Sonntag 23. September 2018

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

21. September 2018 - FarmerNews

Vor der Landkonferenz werden die Debatten schärfer. Vertreter der vier O-Regionen aus verschiedenen Parteien schlossen sich zusammen. Sie wollen, dass historischer- und traditioneller Landbesitz bei der Konferenz ausgeklammert bleibt. Sie erklärten, auf einigen Landstücken hätten über die Zeit verschiedene Volksgruppen gelebt. Wem das Land aus heutiger Sicht gehöre, sei deshalb nicht zu klären. Beim Thema Enteignung wächst der Druck auf die Regierung. Nach Zahlen des Statistik-Amtes NSA hat sie seit 1992 nur ein Drittel der ihr angebotenen Landflächen gekauft. Der Verband NAU betonte, von einem Scheitern des Prinzips „Williger Verkäufer, williger Käufer“ könne keine Rede sein.

Mehr lesen

14. September 2018 - FarmerNews

Gut zwei Wochen vor der Landkonferenz verdichten sich die Diskussionen im Land. Das Statistik-Amt NSA hat nun Zahlen vorgelegt, wie sich der Besitz von Farmflächen im Land verteilt. Insgesamt seien 42 Prozent in privatem, 23 Prozent in staatlichem und etwa ein Drittel in kommunalem Besitz. 250 Farmen im Land mit einer Gesamtgröße von 1,2 Millionen Hektar sind den Zahlen zufolge in ausländischem Besitz. Mit 53 Prozent stellen deutsche Staatsbürger den größten Anteil ausländischer Landeigentümer, dahinter folgen mit 30 Prozent Südafrikaner.

Mehr lesen

7. September 2018 - FarmerNews

Meatco hat weitere Anteile am Fleisch-Export-Geschäft mit Norwegen zugesprochen bekommen. Der Schlachthof-Konzern wird nach eigenen Angaben künftig über 1.500 Tonnen liefern, der Konkurrent Brukkaros Meat steuert zu dem Gesamtexport-Volumen nur noch 70 Tonnen zu. Der Grund dafür ist, dass Brukkaros seinen Export-Anteil in diesem Jahr nicht erfüllen konnte. Zum Stichtag 30. Juni wird geprüft, ob die Schlachthöfe ihren Lieferungen nachgekommen sind und anschließend die Anteile für das kommende Jahr verteilt. Norwegen gilt als lukrativer Markt für die Fleisch-Exporteure.

Mehr lesen

Werbung
 
 

FarmerNewsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok