Freitag 21. September 2018

Die FarmerNews von Hitradio Namibia sind die wöchentlichen Nachrichten für Farmer im kommerziellen Farmgebiet Namibias. Aktuelle Meldungen der Woche sowie das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage sind Bestandteil der FarmerNews.

8. Juli 2016 - FarmerNews

Dürrehilfe (Archivaufnahme); © Paulus Kiiyala Shiku/NAMPA

Die namibische Regierung muss für die fortlaufenden Dürre-Hilfen rund 655 Millionen Namibia Dollar bereitstellen. Diese Zahl nannte Premierministerin Kuugongelwa-Amadhila. Der größte Teil werde für Lebensmittel-Hilfen gebraucht. Aber auch Förderprogramme für Wasser-Infrastruktur Viehtransporte und ähnliches kosteten viel Geld. Sie rief Farmer auf, die Transport-Unterstützung anzunehmen - mit ihr könnte Vieh von überweideten Flächen an andere Orte gebracht werden.

Mehr lesen

1. Juli 2016 - FarmerNews

Rinder auf einer namibischen Farm; © Namibia Agricultural Union

So ganz rund läuft es mit Vieh Im- und Exporten zwischen Namibia und Südafrika nicht. Noch in Verhandlungen sind die Bedingungen für Rindfleisch-Importe aus Südafrika: Nach der Einstufung Namibias als Niedrig-Risiko-Land für Rinderwahn hatten die Behörden die Import-Bestimmungen überarbeitet. Für Lebendvieh ist bereits alles geklärt. Laut AZ wird an den Bestimmungen für Rindfleisch aber noch gearbeitet. Sämtliche Importe dieser Art aus Südafrika sind damit vorerst noch verboten.

Mehr lesen

24. Juni 2016 - FarmerNews

Farmer in Namibia (Symbolbild); © Patience Smith/NAMPA

Die namibische Regierung hat Schweine-Importe aus Südafrika vorerst verboten. Der Grund dafür ist laut Landwirtschaftsministerium ein Ausbruch von Afrikanischer Schweinepest. Das Importverbot soll so lange bestehen bleiben, bis Südafrika die Seuche im Griff hat. Die Behörden wollen auf diese Weise sicherstellen, dass die Schweinepest nicht nach Namibia eingeschleppt wird. Betroffene Importeure können sich bei Fragen direkt an das Landwirtschaftsministerium in Windhoek wenden.

Mehr lesen

Werbung
 
 

FarmerNewsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok