Mittwoch 05. August 2020

Music low res4 300ppx

 

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

5. August 2020 - Nachrichten am Nachmittag

70 neue Fälle des Coronavirus wurden an Nachmittag vom Gesundheitsministerium bestätigt. Hiervon stammen unter anderem 30 aus Walvis Bay, 26 aus Windhoek und zehn aus Swakopmund. Damit zeigt sich laut Gesundheitsminister Kalumbi Shangula ein klares Bild, dass die Hauptstadt mehr und mehr betroffen ist. Die Menschen in der Region Khomas sind deshalb erneut angehalten worden, sich an die Abstands-, Hygiene- und Maskenvorschriften zu halten. Zehn Fälle aus Windhoek wurden aus einem Stadtviertel gemeldet. Ersten Ermittlungen nach besuchten die Personen vor zehn Tagen alle eine Kirche. – 345 Personen sind geheilt.

Mehr lesen

5. August 2020 - Nachrichten am Morgen

64 neue Fälle des Coronavirus wurden vom Gesundheitsministerium bekanntgegeben. Hiervon wurden 44 Personen in Walvis Bay, 15 in Windhoek und fünf in Swakopmund positiv getestet. Sechs der Fälle in Windhoek sind Kontakte von bereits positiv getesteten Personen. 719 Tests wurden binnen 24 Stunden ausgewertet. Die neuen Fälle sind zwischen sechs und 64 Jahre alt. 24 Personen, darunter elf aus Windhoek und sieben aus Walvis Bay, sind geheilt. – Namibia hat somit insgesamt 2470 COVID19-Fälle, wovon zwölf Personen verstorben und 211 geheilt sind.

Mehr lesen

4. August 2020 - Nachrichten am Nachmittag

18 der 20 Personen die eine Polizeiwache in Swakopmund angegriffen haben, bleiben in Untersuchungshaft. Aufgrund der anhaltenden Ermittlungen und der Schwere der Anschuldigungen sei eine Freilassung nicht möglich, sagte das Magistratsgericht in der Küstenortschaft. Zwei weitere Verdächtige wurden gegen Zahlung von jeweils 7000 Namibia Dollar auf Kaution freigelassen. Eine Person hat bereits auf schuldig plädiert. Nach 40 weiteren, involvierten Personen werde derzeit noch gefahndet. Sie alle hatten am Wochenende in der Mondesa-Polizeiwache randaliert und so einen erheblichen Sachschaden an öffentlichem Eigentum angerichtet. Zuvor hatte die Polizei sie befragt, da sie die Phase-3-Vorgaben an Versammlungen von maximal 10 Personen missachtet hatten.

Mehr lesen

4. August 2020 - Nachrichten am Morgen

Der Verkauf des Zementwerks Ohorongo an chinesische Investoren wurde von der Namibischen Wettbewerbskommission abgelehnt. Laut dem Namibian, würde dieses zu einer marktbeherrschenden Stellung führen, worunter der Wettbewerb leiden würde. Es sei bei einer Übernahme mit Preisabsprachen zu rechnen, heißt es von der Kommission. Das zweite große Zementwerk im Land, Whale Rock bei Otjiwarongo, ist bereits in chinesischer Hand. Ohorongo ist zu knapp 70 Prozent in Besitz des deutschen Unternehmens Schwenk. Der Verkauf für 1,5 Milliarden Namibia Dollar sei deshalb untersagt worden.

Mehr lesen

3. August 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Die Zahl der Corona-positiven Personen im Land ist auf 2406 gestiegen. Gegenüber dem letzten Bericht des Gesundheitsministeriums am gestrigen Abend, ist die Zahl um 112 gestiegen. Zudem ist ein weiteres Todesopfer zu beklagen. Der 49-jährige Mann war für eine Operation im Staatskrankenhaus. Er wurde routinemäßig getestet und entwickelte nach der Operation Komplikationen. Von den neuen Fällen wurden 92 aus Walvis Bay und 14 aus Windhoek bestätigt. Geheilte Personen wurden nicht bekanntgegeben, da aufgrund der Umstellung der Isolationsvorschriften erst eine detaillierte Erhebung stattfinden muss. Es kann aber mit hunderten geheilten in den nächsten Tagen gerechnet werden. - Indessen hat der Sonderbeauftragte für die Corona-Pandemie in Namibia, Ex-Gesundheitsminister Bernard Haufiku, seine fristlose Entlassung aus der Position bestätigt.

Mehr lesen

3. August 2020 - Nachrichten am Morgen

Am Wochenende gab es 165 neue nachgewiesene Fälle des Coronavirus in Namibia. Mit 95 kam erneut laut Gesundheitsministerium ein Großteil hiervon aus Walvis Bay. Windhoek hatte 42 neue COVID19-Fälle, gefolgt von Swakopmund mit 29. Zahlreiche der Fälle aus der Hauptstadt sind nachvollziehbar und stammen von Kontaktpersonen bereits registrierter Positivtestpersonen. Ein 53-jähriger Mann in Swakopmund ist verstorben. Er ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID19 im Land. Mehr als 1500 Tests wurden in den vergangenen zwei Tagen ausgewertet. 187 Personen sind mittlerweile geheilt.

Mehr lesen

31. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Ab dem 4. August gibt es erneut Einschränkungen aufgrund der COVID19-Pandemie. Dies teilte Staatspräsident Hage Geingob soeben mit. Dazu zählt vor allem die erneute Schließung der Kindergärten und Schulen im Land. Dies gilt für 28 Tage für alle, mit Ausnahme der Klassen 10 bis 12. Bezüglich der Phasen gibt es keine Änderung, wobei die Region Erongo und insbesondere die Ortschaften Arandis, Swakopmund und Walvis Bay unter den aktuellen starken Beschränkungen bleiben. Ansammlungen dürfen nur noch 100 anstatt 250 Personen umfassen. Die Quarantänezeit wird internationalem Standard nach von 14 auf 7 Tage verkürzt, wenn dann ein negatives Testergebnis vorliegt. Eine Isolation zu Hause ist nun theoretisch möglich.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.