Montag 15. Oktober 2018

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

10. September 2018 - Nachrichten am Abend

Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hat zur Besonnenheit im Vorfeld der anstehenden 2. Nationalen Landkonferenz aufgerufen. Es gehe darum Lösungen und Wege zu finden, die allen Menschen und dem Land gerecht würden. Ein Großteil des Erfolges würde auf Zurückhaltung und Toleranz basieren, betonte Kuugongelwa-Amadhila. Die Landkonferenz werde im Sinne des „Haus Namibia“ unter Einbeziehung aller Interessensvertreter abgehalten. Es gehe insbesondere um die 1991 gefällten Entscheidungen und wie der Prozess der Landreform schneller umgesetzt werden könne. Hierzu zählen auch das Konzept „Willige Verkäufer, Willige Käufer“. Auch das Thema des historischen Landeigentums, der Enteignung und der Veterinärzaun seien geplante Themen.

Mehr lesen

10. September 2018 - Nachrichten am Mittag

Namibia wird die afrikanische Charta zur Straßensicherheit ratifizieren. Dies teilte Informationsminister Stanley Simataa mit. Demnach wurde das Verkehrsministerium damit beauftragt dieses nun dem Parlament vorzulegen. Vor zwei Jahren wurde das Grundsatzpapier der Afrikanischen Union bereit erarbeitet. Für Namibia bedeute die Ratifizierung, dass gleichzeitig die Straßengesetzgebungen aus dem Jahr 1972 überarbeitet werden müssen. Auch wenn dieses vermutlich eine deutliche Verschärfung der Verkehrsregeln mit sich bringen werde, rief Simaata dennoch vor allem die Verkehrsteilnehmer auf sich an Gesetze zu halten. Ansonsten sei es kaum möglich für mehr Sicherheit auf Namibias Straßen zu sorgen.

Mehr lesen

10. September 2018 - Nachrichten am Morgen

Die Regierung muss mehr für die Sicherheit der Kinder tun. Diese Forderung ist laut Presseagentur NAMPA Kern einer Petition, die am Freitag nach einem friedlichen Protestmarsch in Katutura Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila überreicht wurde. Demnach nahmen mehr als 500 Menschen an der Prozession von der Kommando-Halle zum Fundort des ermordeten Mädchens Cheryl Ujaha in einem Rivierbett in Khomasdal teil. Die Premierministerin rief alle Bürger Namibias auf, der Gewalt gegen Kinder und Frauen ein Ende zu setzen. Dazu gehöre auch das Aussetzen von Babys, das Vernachlässigen von Kindern sowie körperliche und sexuelle Übergriffe auf Kinder. Das Wort erhielt auch ein Häftling des Windhoeker Gefängnis, der den Mörder des Mädchens aufforderte, sich zu stellen.

Mehr lesen

7. September 2018 - Nachrichten am Abend

Nach mehr als zwei Jahren Wartezeit beginnt im November vor dem Obergericht in Windhoek das Berufungsverfahren gegen einen verurteilten Mörder. Der Mann hatte im September 2016 eine der längsten jemals in Namibia verhängten Haftstrafe von 45 Jahren erhalten. Er war wegen Mordes an einer Frau im Jahr 2010 für schuldig befunden worden. Es gehe dem Mörder darum, dass die Beweislage neu erörtert und anschließend seine Haftstrafe reduziert werden solle. Der Mann bleibt bei seiner Erklärung, dass sich die Frau selber das Leben genommen habe.

Mehr lesen

7. September 2018 - Nachrichten am Mittag

Vizestaatspräsident Nangolo Mbumba hat abermals dazu aufgerufen die Weiterverarbeitung von Rohstoffen zur Hauptaufgabe zu machen. Dadurch sei es möglich Namibia zu industrialisieren und die Armut im Land gänzlich auszumerzen. Namibia könne sich nicht mehr auf Bereiche verlassen, die zu stark von der globalen Wirtschaft abhängig seien. Der reine Export von Rohstoffen bringe keinen Mehrwert und schaffe auch keine Arbeitsplätze, betonte Mbumba. Nur wenn man weiterverarbeitete Produkte auf dem Weltmarkt anbiete, sei ein nachhaltiges starkes Wirtschaftswachstum möglich.

Mehr lesen

7. September 2018 - Nachrichten am Morgen

Die Regierung will China um Darlehen von 10 Milliarden Namibia Dollar bitten, um die Infrastruktur auszubauen. Das habe Finanzminister Calle Schlettwein gestern auf Nachfrage des Namibian erklärt. Im Haushalt sei eingeplant, dass in den kommenden fünf Jahren Kredite in Höhe von 10 Milliarden Dollar aufgenommen werden können. China biete sehr günstige Darlehen, die von Zuschüssen flankiert werden. Schlettwein zufolge könnte Namibia den Rahmen des Forums für Kooperation zwischen China und Afrika, an dem Präsident Hage Geingob teilgenommen hatte, dazu nutzen, diese Kredite zu beantragen. Zu den Infrastruktur-Projekten könnte auch der Ausbau des Internationalen Flughafens sein. Das Kabinett müsse jedes einzelne Projekt gutheißen, bevor ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet werde.

Mehr lesen

6. September 2018 - Nachrichten am Abend

Wegen Gewalttaten gegen Frauen ist ein 32-jähriger Mann aus Walvis Bay nun schuldig gesprochen worden. Er soll vor fünf Jahren mindestens drei Frauen gegenüber gewalttätig gewesen sein, ehe er seine Lebensgefährtin 2014 tötete. Das Obergericht Windhoek verurteilte ihn wegen Mordes, zweifachen versuchten Mordes, mehrfacher erfolgreicher und versuchter Vergewaltigung sowie Wohnungseinbruchs. Zudem sei er der Justizbehinderung für schuldig befunden worden. Ab Ende Oktober finden die Anhörungen zum Strafmaß statt. Dem Verurteilten droht eine jahrzehntelange Haftstrafe.

Mehr lesen

Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok