Sonntag 20. September 2020

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

19. März 2019 - Nachrichten am Morgen

Die Bergarbeiter-Gewerkschaft MUN hat im Konflikt mit dem Unternehmen Swakop Uranium eine empfindliche Schlappe erlitten. Laut Presseagentur NAMPA kamen Vertreter der MUN 20 Minuten zu spät zu einem Termin mit Präsident Hage Geingob im Staatshaus. Geingob habe das Treffen Minuten vorher für beendet erklärt. Die Gewerkschaft hatte um das Treffen gebeten. Thema waren die Aufnahmen von einem Gespräch zwischen dem Gouverneur der Region Erongo, Cleophas Mutjavikua, und der Geschäftsleitung von Swakop Uranium, die vor drei Wochen auf sozialen Medien die Runde gemacht hatten. Darin schlug Mutjavikua dem chinesischen Bergbau-Unternehmen vor, von einer im Arbeitsgesetz vorgesehenen Restrukturierung Gebrauch zu machen, um einige Forderungen von MUN umgehen. Der Gouverneur war von Swakop Uranium gebeten worden, bei Gehaltsverhandlungen als Schlichter aufzutreten.

Mehr lesen

18. März 2019 - Nachrichten am Abend

Die Namibia Development Corporation reiht sich in die Vielzahl von Staatsunternehmen, staatlichen Einrichtungen und Lokalverwaltungen ein, die Ausgaben in Millionenhöhe nicht belegen können. Laut Generalbuchprüfer Junias Kandjeke ginge es im Falle der NDC alleine in den Jahren 2015 bis 2017 um mehr als 90 Millionen Namibia Dollar. Alleine Inventar mit einem Wert von mehr als 22 Millionen Namibia Dollar sei nicht auffindbar bzw. wurde nicht nachprüfbar gezählt. Zudem soll die NDC über Grundtücke und Immobilien verfügen, für die sie aber keinen Grundbucheintrag nachweisen könne. Die Jahresberichte der NDC könnten deshalb nicht die tatsächliche Lage des Unternehmens widerspiegeln, betonte Kandjeke.

Mehr lesen

18. März 2019 - Nachrichten am Mittag

Die Jahresinflationsrate in Namibia war auch im Februar mit 4,4 Prozent weiterhin auf einem niedrigen Stand. Sie lagt laut Namibischer Statistikagentur NSA aber deutlich über den 3,5 Prozent die im gleichen Vorjahresmonat gemessen wurden. Von Januar auf Februar 2019 sei laut NSA eine Deflation von 0,1 Prozent zu verzeichnen gewesen. Die Hauptpreistreiber sind Bildung, Unterhaltung, Transport, Alkohol und Tabak sowie Lebensmittel. Sie alle haben in den vergangenen 12 Monaten zwischen 6 und mehr als 11 Prozent zugelegt. Kleidung ist hingegen im Februar 2019 billiger als ein Jahr zuvor gewesen.

Mehr lesen

18. März 2019 - Nachrichten am Morgen

Bei einem Horror-Unfall auf der Fernstraße B 1 nahe Otavi sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Rund fünf Kilometer nördlich von Otavi seien gestern Nachmittag zwei Kleinbusse kollidiert, meldet die Presseagentur NAMPA unter Berufung auf die Polizei. Beide Fahrzeuge seien in Flammen aufgegangen. Acht Frauen und fünf Männer seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Laut Polizei wurden mehr als 20 Personen verletzt. Der Unfall hat sich auf einem Abschnitt der Straße ereignet, an dem eine durchgezogene Linie das Überholen von Fahrzeugen verbietet. Wie es zur Kollision kam, wird noch ermittelt.

Mehr lesen

15. März 2019 - Nachrichten am Abend

Die Rechtsvertreter einer Gruppe von OvaHerero und Nama hat Berufung gegen die Abweisung einer Klage gegen Deutschland in den USA eingelegt. Dies bestätigte das US-Berufungsgericht. Ein Distriktgericht in New York hatte die Klage gegen Deutschland vergangene Woche abgewiesen. Deutschland sei immun gegen die Anschuldigungen der Herero und Nama und das Gericht nicht zuständig. 2017 hatten Vertreter der beiden Volksgruppen, rund um den nicht unumstrittenen Paramount-Chief Vekuii Rukoro, in den USA Klage gegen Deutschland eingereicht. Sie fordern für den Völkermord 1904/1905 Widergutmachung in Milliardenhöhe.

Mehr lesen

15. März 2019 - Nachrichten am Mittag

Knapp 1,34 Millionen Passagiere sind im vergangenen Jahr an den Flughafen der Namibia Airports Company gelandet bzw. abgeflogen. Dies geht aus der aktuellen Statistik der NAC hervor. Demnach war der Windhoeker Stadtflughafen Eros mit fast 25.000 Flugzeugbewegungen der geschäftigste. Am meisten Passagiere, fast 1,04 Millionen, wurden am Internationalen Flughafen Hosea Kutako abgefertigt. Er durchbrach damit erstmals die Millionenmarke. HKIA war Mitte der 1980er Jahre für lediglich 250.000 Passagiere gebaut worden. Der Internationale Flughafen Walvis Bay erreichte erneut fast 120.000 Passagiere. Am Flughafen Eros wurden mit knapp 96.000 mehr Passagiere als jemals zu vor abgefertigt.

Mehr lesen

15. März 2019 - Nachrichten am Morgen

Aufgrund des ausbleibenden Regens steuert Namibia auf eine Hungersnot zu. In vielen Regionen gebe es kaum noch Nahrungsmittel, berichtet der Namibian unter Berufung auf Mitglieder des Nationalrats aus verschiedenen Gebieten des Landes. Bei Besuchen von Ortschaften in ihren Wahlkreisen würden sie zum Teil auf eigene Kosten Maismehl und andere Lebensmittel mitnehmen, weil die Menschen dort hungrig seien und um Essbares betteln würden. Laut Bericht warnen einige Farmer davor, diese Dürre könne schlimmer werden als die im Jahr 2013. Nicht nur das Vieh, sondern auch das Wild sei betroffen. In einigen Gebieten wurden demnach sogar bereits verendete Oryx-Antilopen gefunden.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.