Sonntag 13. Oktober 2019

Music low res4 300ppx

 

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

7. Mai 2018 - Nachrichten am Morgen

Angola wird seine Schulden von 600 Millionen Namibia Dollar noch vor Ende Juni begleichen. Das habe Präsident Hage Geingob während der Gedenkfeier zum Massaker von Cassinga am Freitag auf dem Heldenfriedhof am Südrand Windhoeks erklärt, meldet die Presseagentur NAMPA. Dies sei eine große Hilfe zu einer Zeit, in der Namibia sich von einem Wirtschaftsabschwung erhole. Zugleich würdigte Geingob die Unterstützung Angolas im Kampf um die Unabhängigkeit. In Anwesenheit von Präsident João Gonçalves Lourenço, der am Donnerstag eingetroffen war, wurde der Ausspannplatz offiziell in Dr. Antonio Agostinho Neto Square umbenannt - nach dem ersten Präsidenten der Republik Angola. Am Cassinga Tag wurde der 600 Opfer des Angriffs am 4. Mai 1978 auf die Flüchtlingslager der SWAPO bei Cassinga und Tchetequela in Angola gedacht.

Mehr lesen

3. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

Fünf mutmaßliche Nashornwilderer konnten in Otjiwarongo verhaftet werden. Sie sollen in der letzten Aprilwoche ein Schwarzes Nashorn auf einer privaten Wildfarm unweit von Omaruru getötet haben. Der Wert des entfernten Horns soll mindestens 500.000 Namibia Dollar betragen haben. Die Polizei habe eigenen Angaben nach die Verdächtigen im Alter von 27 bis 48 Jahre über Tage observiert. Es konnten bei den Verdächtigen mehrere Waffen sichergestellt werden, die vermutlich illegal in ihrem Besitz waren. Die Männer müssen sich nun wegen Wilderei streng geschützter Wildarten sowie illegalen Waffenbesitzes verantworten.

Mehr lesen

3. Mai 2018 - Nachrichten am Mittag

Die “Kinder des Freiheitskampfes” wollen eine Klarstellung in Bezug auf ihren Status als Kriegsveteranen erhalten. In einem offiziellen Antrag an das Büro des Vize-Präsidenten, das für Veteranenangelegenheiten zuständig ist, habe man Änderungen an den Gesetzen aus den Jahren 2008 und 2013 gefordert. Die Vertreter der Kinder hätten den Zuständigen 39 Tage für eine Stellungnahme gegeben. Problematisch sei für die Kinder, dass das Gesetz von 2008 ihnen einen besonderen Status als „Abhängige von Veteranen“ zugestehe, das Gesetz aus 2013 aber nicht in dieser Form.

Mehr lesen

3. Mai 2018 - Nachrichten am Morgen

Der Hosea Kutako Internationale Flughafen sollte in Partnerschaft mit einem privaten Unternehmen ausgebaut und geführt werden. Das habe die Weltbank der Regierung in einem Bericht Ende April empfohlen, berichtet der Namibian. Eine so genannte Public-Private-Partnership sei effizienter und würde der Regierung zusätzliche Einnahmen bringen. Außerdem biete sie einen Transfer von Expertise und Fähigkeiten an Namibier. Als üblicher Zeitraum für eine Partnerschaft werden 15 bis 30 Jahre genannt. Laut Namibian hatte Finanzminister Calle Schlettwein die Weltbank im vergangenen Jahr in der Flughafen-Frage um Rat gebeten. Dem Bericht zufolge kostet der Ausbau bis zu 2,1 Milliarden Namibia Dollar, wenn er am voraussichtlichen Bedarf für 2045 ausgerichtet wird.

Mehr lesen

2. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

In diesem Jahr gab es bisher deutlich weniger Unfälle und vor allem Verkehrstote auf Namibias Straßen. Dies geht aus der letzten Aufstellung des Verkehrs-Unfall-Fonds MVA von April hervor. Demnach gab es mit knapp 930 Unfällen und damit etwa 15 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten ging von fast 1800 auf knapp 1450 und damit um fast 20 Prozent zurück. Bei den Verkehrstoten wurde ein Rückgang von mehr als einem Drittel auf nun 126 registriert.

Mehr lesen

2. Mai 2018 - Nachrichten am Mittag

Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage in Namibia in den vergangenen zwei Jahren, spielt vor allem die Jugend verstärkt mit dem Gedanken das Land zu verlassen. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung des „Afrobarometer“ hervor. 27 Prozent der Jugendlichen spielen mit dem Gedanken das Land zu verlassen. Die Jugendarbeitslosigkeit ist mit mehr als 43 Prozent auf einem historischen Hoch. Nie zuvor sahen so viele Namibier die Lage der Wirtschaft als schlecht an; die Hälfte gibt dafür der Regierung die Schuld. Dennoch sehen mehr als 50 Prozent der Namibier ihre persönliche Wirtschaftssituation als „gut“ an und gehen von einer deutlichen Verbesserung binnen 12 Monaten aus.

Mehr lesen

2. Mai 2018 - Nachrichten am Morgen

Das geplante Millionenprojekt zum Bau einer Gedenkstätte bei Cassinga in Angola hat wegen bürokratischer Hürden noch nicht begonnen. Das erklärte die Direktorin für nationales Erbe im Bildungsministerium, Esther Mwoombola-|Goagoses Mwoombola gegenüber dem Namibian. Man habe den Vertrag und die Pläne für die Stätte in Portugiesisch übersetzen müssen. Andere Quellen verwiesen auf fehlende Arbeitsgenehmigungen. Laut Namibian hatte die Regierung Ende vergangenen Jahres einer chinesische nFirma den Auftrag zum Bau erteilt - für 60 Millionen Namibia Dollar. Die Gedenkstätte hätte bis zum 40. Jahrestag des Massakers von Cassinga fertig sein sollen. Am 4. Mai 1978 hatte die südafrikanische Luftwaffe Angriffe auf die Flüchtlingslager der SWAPO bei Cassinga und Tchetequela geflogen und mehr als 1000 Namibier getötet.

Mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok