Montag 25. Mai 2020

Music low res4 300ppx

 

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

2. November 2018 - Nachrichten am Mittag

Staatspräsident Hage Geingob wird am morgigen Sondertreffen von zehn Staatschefs der Afrikanischen Union zu den Themen Bildung, Wissenschaft und Technologie in Malawi teilnehmen. Dies bestätigte das Staatshaus. Als Vorsitzender der Entwicklungsgemeinschaft des Südlichen Afrika SADC werde Geingob eine Rede in Vertretung der Mitgliedsstaaten halten, hieß es. Es gehe vor allem darum langfristig die Bereiche Bildung, Wissenschaft und Technologie durch digitale Lösungen für Afrika zugänglicher zu machen.

Mehr lesen

2. November 2018 - Nachrichten am Morgen

Deutschland und Namibia sollten durch die Beschäftigung mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit einen Weg in eine gemeinsame Zukunft finden. Das war laut Allgemeiner Zeitung die Grundaussage der beiden Hauptredner auf der Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung KAS zur Feier des 30-jährigen Bestehens ihres Büros für Namibia und Angola. Der KAS-Vorsitzende Norbert Lammert und Parlamentspräsident Peter Katjavivi seien sich darin einig gewesen, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und den Blick nach vorn zu richten. Katjavivi würdigte die KAS dabei als zuverlässigen Partner. Der jetzige und der erste Leiter des KAS-Büros in Windhoek im Jahre 1988, Thomas Keller und Carl-Josef Weiers, blickten zurück auf den Beginn der Arbeit der KAS in Namibia und Angola vor 30 Jahren.

Mehr lesen

1. November 2018 - Nachrichten am Abend

Das Gerichtsverfahren gegen einen ehemaligen Schülerheimmitarbeiter wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern wird erst am 16. November formell beginnen. Bei einer Anhörung heute musste die Eröffnung des Hauptverfahrens um gut zwei Wochen verschoben werden, da die Schüler als Zeugen nicht vor Gericht erscheinen könnten. Dem Mann aus Otjiwarongo wird vorgeworfen mindestens 10 Jungen zwischen 2013 und 2015 missbraucht zu haben. Der Angeklagte 49-Jährige hatte bereits Ende Juni in 32 Fällen der Vergewaltigung bzw. des Missbrauchs auf „nicht schuldig“ plädiert. Er befindet sich seit 2016 in Untersuchungshaft.

Mehr lesen

1. November 2018 - Nachrichten am Mittag

Viele Namibier mit Explorationsrechten würden diese nicht ausnutzen. Dies mahnte Bergbauminister Tom Alweendo an. Deshalb hatte man vor einigen Tagen die Entscheidung getroffen namibische Unternehmen und Personen bei der Vergabe von Bergbaulizenzen nicht mehr zu bevorzugen. Wenn deren einziger Zweck sei die Lizenzen gegen hohen Profit weiterzuverkaufen, könne die Regierung auch direkt die Lizenzen an Ausländer vergeben, hieß es. Dennoch werde man namibische Bergbauunternehmen mit ernsthaften Absichten gemäß der Gesetze weiter fördern und unterstützen, betonte Alweendo. Aktuell gäbe es mehr als 900 Explorationslizenzen und 165 Abbaulizenzen, wovon knapp ein Drittel in namibischer Hand seien.

Mehr lesen

1. November 2018 - Nachrichten am Morgen

Die staatliche Diamanten-Agentur Namib Desert Diamonds NAMDIA zahlt ihren Vorstandsmitgliedern im Schnitt mehr als 48.000 Namibia Dollar im Monat. Das geht laut Namibian aus dem Jahresabschluss der Firma hervor, der gestern auf einer Pressekonferenz vorgestellt wurde. Von 2016 bis 2018 seien 8,1 Millionen Dollar an Vergütungen für den Vorstand ausgezahlt worden. Dem Namibian zufolge haben Abgeordnete der Nationalversammlung die Vergütungen bereits als zu hoch kritisiert. Unter den Kritikern sei auch Bergbauminister Tom Alweendo. Namdia hat seine Einnahmen laut Finanzbericht von gut 860 Millionen Dollar im Jahr 2016 auf 1,9 Milliarden Dollar im Jahr 2017 mehr als verdoppelt. Der Staat erhielt eine Dividende von 50 Millionen Dollar.

Mehr lesen

31. Oktober 2018 - Nachrichten am Abend

Die Nachfrage nach Wohnraum in Namibia werde weiter sinken. Dies ist das Ergebnis der Analyse zum aktuellen Hauspreis-Index der FNB [englisch] Namibia. Demnach kämen die schwächelnde Wirtschaft, ein steigendes Angebot, steigende Zinsen und Hausnebenkosten und eine steigende Arbeitslosigkeit zusammen. Dies alles würde zu einer geringeren Nachfrage und folglich sinkenden Preisen führen, hieß es. Vor allem im hochpreisigen Segment gäbe es eine immens niedrige Nachfrage, so dass viele Häuser nicht nur Wert, sondern gar unter Ersatzwert angeboten würden. Für dieses Jahr erwarten die Experten um knapp sechs Prozent sinkende Hauspreise. Erst 2020 sollen sich diese wieder erholen.

Mehr lesen

31. Oktober 2018 - Nachrichten am Mittag

Das Informationsministerium hat Anschuldigungen von Oppositionsführer McHenry Venaani gegen Staatspräsident Hage Geingob zurückgewiesen. Auch wenn im Rahmen der Meinungsfreiheit Venaani frei sprechen dürfe, sollte er es als gebildeter Mann besser wissen, hieß es vom Vize-Informationsminister. So seien seine Worte gegen Geingob opportunistisch, verantwortungslos, unsachlich und Zeichen einer gedankenlosen Politik. Was Venaani Geingob vorwerfe sei keine Aufgabe die binnen weniger Jahre zu lösen sei. – Venaani hatte bei einer Parteiveranstaltung Geingob Tatenlosigkeit und eine Politik wie sein Vorgänger vorgeworfen. Er habe es nicht geschafft das Land zu Wohlstand zu führen.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.