Mittwoch 17. Januar 2018

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

3. September 2015 - Nachrichten am Mittag

Alle namibischen Minister unterzeichnen am Sonntag ihre Leistungsverträge. Laut Nachrichtenagentur Nampa gab dies der Minister für Soziale Wohlfahrt, Bischof Zefania Kameeta, bekannt. Staatspräsident Hage Geingob hatte bei Amtsantritt im März angekündigt, dass alle Minister ab sofort ihre Leistungen durch Verträge garantieren müssen. Insbesondere die Verträge der beiden neuen Ministerien für Soziale Wohlfahrt und Staatsunternehmen werden mit Spannung erwartet. Dadurch werden erstmals die Mandate und Aufgaben dieser Ministerien klar umschrieben.

Mehr lesen

3. September 2015 - Nachrichten am Morgen

Air Namibias neuer Vorsitzender und die Geschäftsführerin sind nur knapp einer Festnahme entgangen. Wie der Namibian berichtet, wollte die Zivil-Luftfahrtbehörde beide festnehmen lassen. Sie hätten mit der übereilten Entlassung des Interims-Geschäftsführers René Gsponer aus der Schweiz ihre Kompetenzen überschritten. Da Gsponer auch für die Sicherheit bei Air Namibia verantwortlich sei, habe seine Absetzung zu rechtlichen Problemen in der Weiterführung der Flugaktivitäten von Air Namibia geführt. Erst Verkehrsminister Alpheus !Naruseb konnte die Situation klären. Im schlimmsten Fall hätte Air Namibia, aufgrund von Vorschriften der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO), den Flugbetrieb einstellen müssen.

Mehr lesen

2. September 2015 - Nachrichten am Abend

Die anhaltende Dürre bereitet den Farmern in Namibia weiterhin Sorgen. Der Vorsitzende des namibischen Vereins der Ackerbauproduzenten, Gernot Eggert, betonte im Interview mit Hitradio Namibia, dass insbesondere die Auswirkungen des Wetterphänomens "El Nino" zu großen Problemen führen können. Positiv äußerte er sich hingegen über die Dürrehilfen der Regierung und die weiterhin optimistische Stimmung unter den Ackerbauproduzenten.

Mehr lesen

2. September 2015 - Nachrichten am Mittag

„Namibia flyafrica“ hat heute Vormittag seinen ersten Flug durchgeführt. Dies geht aus Informationen des Abflughafens Johannesburg und Echtzeit-Flugportalen hervor. Demnach ist die Maschine vom Typ Boeing 737-500 von Johannesburg nach Windhoek mit etwa 50-minütiger Verspätung auf dem Internationalen Flughafen Hosea Kutako gelandet. Wie flyafrica auf seiner Facebookseite bekannt gab, soll in Zukunft auch Kapstadt von Windhoek aus bedient werden. Zudem sei eine Verbindung von Walvis Bay nach Johannesburg möglich. Das Unternehmen gab laut dem Fachportal CH-Aviation bekannt, dass man eine weitere Gesellschaft für nationale namibische Flüge gründen will. Der Markteintritt in Namibia hatte sich aufgrund von Lizenzschwierigkeiten von März auf heute verschoben.

Mehr lesen

2. September 2015 - Nachrichten am Morgen

Erneut hat geschlechterspezifische Gewalt zwei Menschenleben in Namibia gefordert. Wie die Nachrichtenagentur Nampa berichtet, kamen in der Region Omusati zwei Personen ums Leben. Ein Mann erschoss laut ersten Polizeiinformationen im Streit seine 25-jährige Lebensgefährtin und richtete sich wenig später selbst. Es soll sich bei den Toten um zwei Lehrer handeln. Weitere Einzelheiten zu den Ermittlungen hat die namibische Polizei Nampol bisher nicht bekannt gegeben.

Mehr lesen

1. September 2015 - Nachrichten am Abend

In Folge der anhaltenden Dürre in Namibia muss in den kommenden Frühlings- und Sommermonaten mit einer Zunahme von Schlangen in den Städten gerechnet werden. Das erklärte der namibische Schlangenexperte Francois Theart gegenüber Hitradio Namibia. Auf der Suche nach Nahrung und Wasser zieht es die Tiere vermehrt in urbane Gebiete und Siedlungen. Bei einem Aufeinandertreffen mit den Reptilien solle man vor allem Ruhe bewahren, so der Schlangenfänger.

Mehr lesen

1. September 2015 - Nachrichten am Mittag

Der meteorologische Frühlingsanfang in Namibia hat mit einer Kaltfront begonnen. Wie das Wetterportal NamibiaWeather.info berichtet, herrschten vor allem im Süden Namibias wieder Nachttemperaturen nahe des Gefrierpunkts. So wurden aus Aus nur knapp drei Grad gemeldet. In Windhoek fielen die Temperatur in der Nacht auf bis zu sechs Grad. Mit dem Frühlingsbeginn wird in Namibia auch die Sommerzeit eingeläutet. Am kommenden Sonntag müssen die Uhren um 2 Uhr eine Stunde vorgestellt werden. Damit herrscht in Namibia bis zum letzten Sonntag im Oktober Zeitgleichheit mit Deutschland.

Mehr lesen

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen