Mittwoch 17. Juli 2019

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

18. August 2015 - Nachrichten am Mittag

An diesem Freitag beginnt die alljährliche Ongwediva Handelsmesse. Pressesprecher Andreas Utoni bestätigte gegenüber der Presseagentur NAMPA, dass alle 440 zur Verfügung stehenden Ausstellungsstände vergeben wurden. Anfragen für bis zu 500 Lizenzen lagen vor, so Utoni weiter. Neben lokalen Vertretern sind in diesem Jahr auch 35 Aussteller aus Kenia, Botswana, Südafrika Zimbabwe, Ägypten, Japan und China beteiligt. Offiziell eröffnet wird die Messe am Samstag durch Handels- und Industrialisierungsminister Immanuel Ngatjizeko. Die Ausstellung endet am 29. August.

Mehr lesen

18. August 2015 - Nachrichten am Morgen

Nach 75 Jahren steht der Vulkan Cotopaxi in Ecuador wieder vor einem Ausbruch. Nach Angaben von Vulkanologen habe er in den vergangenen Tagen Asche bis zu fünf Kilometer hoch geschleudert. Der Straßenverkehr in der Umgebung, nur 60 Kilometer von der Hauptstadt Quito entfernt, sei zum Erliegen gekommen. Mehrere tausend Menschen wären von einem vollständigen Ausbruch des Vulkans betroffen. Die Behörden haben bereits erste Evakuierungen angeordnet und Notfallmaßnahmen eingeleitet. Beim heftigsten Ausbruch 1877 waren hunderte Menschen ums Leben gekommen.

Mehr lesen

17. August 2015 - Nachrichten am Abend

Wer den tödlichen Schuss auf die junge Demonstrantin Frieda Ndatipo Ende August 2014 in Katutura abgegeben hat, bleibt ungeklärt. Das gehe aus dem heutigen Urteil zum Abschluss der Untersuchung des Vorfalls hervor, meldet die Presseagentur Nampa. Polizisten und Zeugen hatten bei der Vernehmung widersprüchliche Aussagen gemacht. Zudem wurde die Kugel bis heute nicht gefunden. Die sogenannten Struggle Kids hatten der Polizei vorgeworfen, die 26-Jährige erschossen zu haben.

Mehr lesen

17. August 2015 - Nachrichten am Mittag

Die namibische Lodgegruppe Gondwana Collection hat ihre neue Ausbildungseinrichtung „The Academy“ formal gegründet. Wie Gondwana bekannt gab, wird die Ausbildung erstmals im Januar 2017 beim Kalahari Farmhouse unweit von Mariental durchgeführt. Acht Monate im Jahr sollen bis zu 420 Mitarbeiter weitergebildet werden. In den restlichen vier Monaten stehe das Farmhouse Gästen offen. Die Unterkunft ist bereits für das Selbstversorgerzentrum bekannt, in dem Gemüse, Wurst und andere Lebensmittel für die Gruppe angebaut beziehungsweise hergestellt werden.

Mehr lesen

17. August 2015 - Nachrichten am Morgen

Namibias Präsident Hage Geingob ist zur Hauptversammlung der Entwicklungsgemeinschaft des Südlichen Afrika (SADC) in Botswana eingetroffen. Wie die Nachrichtenagentur NAMPA berichtet, wird Geingob von seiner Ehefrau Monica Geingos sowie Premier- und Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah begleitet. Ein erstes informelles Treffen aller 15 Staatschefs der SADC fand bereits gestern Nachmittag statt. Schwerpunkt der Versammlung, die bis Freitag andauern soll, ist die Verabschiedung des Entwicklungsplans für die Gemeinschaft bis 2020. Zudem übergibt der simbabwische Staatschef Robert Mugabe den Vorsitz an den Präsidenten Botswanas, Ian Khama.

Mehr lesen

16. August 2015 - Nachrichten am Abend

In Deutschland gibt es wieder mehr Marienkäfer. Wie SPIEGEL Online berichtet, hatte in den vergangenen Jahren der Asiatische Marienkäfer die einheimische deutsche Art verdrängt. Laut dem Naturschutzbund Deutschland, gilt der deutsche Siebenpunkt-Marienkäfer nun nicht mehr als vom Aussterben bedroht. Vor allem die warmen Temperaturen der vergangenen Jahre hätten diesen aktiver gemacht, und er habe sich deutlich besser vermehrt.

Mehr lesen

16. August 2015 - Nachrichten am Mittag

Unweit von Kapstadt ist am Sonntagmorgen ein medizinisches Rettungsflugzeug aus Namibia abgestürzt. Dies berichtet das Nachrichtenportal News24. Demnach sei das Flugzeug mit fünf Personen an Bord in die Berge bei Tygervalley geflogen. Alle Personen an Bord des Rettungsflugzeugs kamen ums Leben. Die Absturzursache ist noch unbekannt. Es kam nach dem Absturz zur Einstellung des Flugbetriebs am Internationalen Flughafen von Kapstadt.

Mehr lesen

Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok