Sonntag 17. Februar 2019

1. August 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Leichtathletik

Bei den am Freitag in London beginnenden Leichtathletik-Weltmeisterschaften sind fünf namibische Sportler am Start. Vor zwei Jahren in Peking waren es gar nur zwei Sportler aus Namibia, 2011 in Peking hingegen sechs Athleten. Deutschland entsendet 72 Athleten in die britische Hauptstadt und stellt damit nach den USA und dem Vereinigten Königreich das drittgrößte Kontingent. - Insgesamt nehmen mehr als 2000 Sportler aus 205 Nationenverbänden an der WM teil.

Mehr lesen

1. August 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Boxen

Knapp drei Wochen vor seinem Megakampf in den USA gegen Lokalmatador Terence Crawford hat Julius Indongo einen Motivationsschub von höchster Stelle bekommen. Staatspräsident Hage Geingob überreichte dem Dreifachweltmeister gestern zur Reiseerleichterung einen Dienstpass. Auch seinem Promoter Nestor Tobias wurde diese Ehre zuteil. Beim Duell zwischen Indongo und dem ebenfalls ungeschlagenen Crawford geht es am 19. August um insgesamt fünf WM-Titel.

Mehr lesen

31. Juli 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Willem Mwedihanga spielt für weitere zwei Jahre erstklassig. Der Namibier verlängerte seinen 6-monatigen Vertrag mit den Platinum Stars um weitere zwei Jahre. Es ermögliche ihm auf höchstem Niveau zu spielen, betonte Mwedihanga. Der 31-jährige Abwehrspieler der Brave Warriors verdiene zudem nun mehr Geld. Er spielte zuvor bereits für die Mannschaft der Uni Pretoria und AmaZulu aus Durban in der Premier Soccer League. Zwischen 2009 und 2012 spielte Mwedihanga bei den Tigers in Windhoek.

Mehr lesen

31. Juli 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Rugby

Namibia hat mit einer erneuten makellosen Leistung den Gold Cup gewonnen. Die Welwitschias setzten sich im entscheidenden letzten Spiel deutlich mit 45 zu 7 gegen Mitfavorit Kenia durch. In der Tabelle liegt Namibia nun uneinholbar mit 25 Punkten vor Kenia mit 18 und Uganda mit 11 Zählern. Die letzten beiden Spiele zwischen Tunesien und Senegal sowie Uganda und Simbabwe sind unerheblich. Damit geht Namibia erneut als Favorit in den Gold Cup 2018, der als Qualifikation für die WM 2019 in Japan dient. - Indessen konnte UNAM den Meisterschaftstitel einfahren. Der Favorit setzte sich in einem spannenden Finale mit 42 zu 28 gegen die Wanderers durch.

Mehr lesen

Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok