Donnerstag 01. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

2. November 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Namibia hat Losglück gehabt. Bei dem anstehenden U20-COSAFA-Cup in Sambia Anfang Dezember, wurden die Baby Warriors unter Trainer Gerald Güther mit Südafrika, Mauritius und Eswatini gelost. Neben Namibia gilt vor allem der große Nachbar Südafrika als Faborit in der Gruppe B. In Gruppe A treten Gastgeber Sambia, Malawei, Mosambik und Neuling Réunion an, während in Gruppe C Lesotho, Sambia, Simbabwe und Botswana aufeinandertreffen. Lediglich die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite rücken ins Halbfinale vor. Der elffache Champion Sambia gilt erneut als Turnierfavorit.

Mehr lesen

1. November 2018 - Sport des Tages

Internationaler Sport

Rugby

Kenia will erstmals die Qualifikation zu einer Rugby-WM schaffen. Neben Kanada werden den Ostafrikanern in der anstehenden Repechage in Frankreich die besten Chancen eingeräumt. Neben den beiden Ländern kämpfen noch Hongkong und Deutschland um die erste WM-Teilnahme. Nur Kanada nahm bisher bei einer Rugby-WM teil. Kenia hatte die direkte Qualifikation für Japan 2019 gegen Namibia vor einigen Monaten verloren.

Mehr lesen

31. Oktober 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Radsport

Drikus Coetzee hat das Hauptrennen über 100 Kilometer bei der “Windhoek Pedal Power”-Serie gewonnen. Er brauchte nur knapp 2 Stunden und 23 Minuten. Hinter ihm kam Chiponeni Kashululu vor Ingram Cuff ins Ziel. 25 Mal stand Coetzee in diesem Jahr, bei insgesamt 32 Rennen, auf dem Podium. Coetzees Ziel sei es nun den „Desert Dash“ Anfang Dezember zu gewinnen und damit Konny Looser zu besiegen, der das Extremrennen drei Jahre in Folge gewann.

Mehr lesen

30. Oktober 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Der Posten des Präsidenten der Namibia Football Association NFA bleibt bis zum Verbandskongress im Januar vakant. Dies teilte das Exekutivkomitee mit, nachdem am Sonntag Verbandspräsident Frans Mbidi nach vier Jahren im Amt mit sofortiger Wirkung entlassen wurde. Als Grund wurde grobes Missmanagement und ein Korruptionsverdacht genannt. Dies werde zudem eine Anzeige bei der Anti-Korruptionskommission zur Folge haben. Der Vizepräsident der NFA, Naftal Ngalangi, wird kommissarisch das Amt von Mbidi mit besetzten.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.