Donnerstag 18. Juli 2019

20. September 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Feldhockey

Die Saints haben in der Premier League den Abstand zu den an erster Stelle liegenden Windhoek Old Boys auf einen Punkt verringert. Am Samstag setzte sich der Verfolger gegen die Universität von Namibia mit 4 zu 1 durch. Ivan Semedo, Fagan Hansen, Nico Neethling und Cody van der Merwe erzielten die Tore der Saints, die einen Bonuszähler holten. Den Ehrentreffer für UNAM markierte Kevin Kapuire. Die Old Boys besiegten tags darauf den Deutschen Turn- und Sportverein mit 2 zu 0. Etienne de Villiers und Siabonga Martins waren gegen den amtierenden Meister zur Stelle. Der DTS fiel dadurch auf Rang drei zurück. Bei den Damen gelang dem UNAM HC ein 2-zu-1-Erfolg über den Tabellenführer Saints. Zweiter bleiben die Wanderers, die gegen das Team der namibischen Universität für Wissenschaft und Technologie mit 5 zu 0 gewannen.

Mehr lesen

19. September 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Marathon

Beim SANLAM Marathon in Kapstadt hat Helalia Johannes einen Sieg nur knapp verpasst. Sie erreichte eine Zeit von 2 Stunden, 30 Minuten und 28 Sekunden und blieb damit als zweite nur sechs Sekunden hinter der Siegerin Betelhem Moges Cherenet aus Äthiopien. Helalia Johannes lag lange Zeit in Führung und wurde erst 800 Meter vor dem Ziel von der Äthiopierin überholt. Dritter wurde die Kenianerin Agnes Jepkemboi Kiprop. Bei den Männern gewann der Äthiopier Asefa Negewo. Er ist der erste Läufer in der Geschichte des Kapstadter Marathons, der seinen Sieg aus dem Vorjahr verteidigen konnte.

Mehr lesen

19. September 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Bowls

Die namibischen Rasenbowler haben bei der Afrikameisterschaft in Johannesburg insgesamt sechs Medaillen gewonnen. Dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze holten sie vergangene Woche. Herausragende Akteurin war Marietjie van den Bergh, die als Solistin und gemeinsam mit Anjuleen Viljoen im Doppel den ersten Platz belegte. In der Endabrechnung landeten die Damen hinter Südafrika und vor Kenia auf dem Silberrang. Die Herren erkämpften sich Bronze. Auch sie mussten Südafrika und zudem noch Simbabwe den Vortritt lassen. Für die Top-Leistung sorgten Will Esterhuizen und Douw Calitz, die das beste Duo stellten.

Mehr lesen

18. September 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Frauenfußball

Namibia hat bei der Meisterschaft für die Länder aus dem südlichen Afrika den Halbfinaleinzug überraschend verpasst. Nach ihrem 4-zu-0-Auftakterfolg über Botswana musste die Auswahl von Chefcoach Brian Isaacs in Bulawayo zwei Niederlagen hinnehmen. Am Freitag verloren die Brave Gladiators gegen Südafrika mit 1 zu 3, ehe sie gestern gegen Lesotho nach einer frühen Führung noch eine 1-zu-2-Pleite kassierten. Ein Sieg hätte zum Weiterkommen gereicht. So aber schieden die Namibierinnen als Schlusslicht der Vorrundengruppe C aus. Auch für Lesotho und Botswana ist das Turnier in Simbabwe bereits beendet.

Mehr lesen

Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok