Donnerstag 04. Juni 2020

Music low res4 300ppx

 

6. Juni 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball
Namibia hat das Finale in der Trostrunde des COSAFA-Cup verpasst. Gegen Gastgeber Südafrika gab es ein 1 zu 4. Als zweiter Finalist steht Botswana fest, das sich mit 0 zu 2 gegen Swasiland durchsetzte. Im Halbfinale der Hauptrunde treffen heute Sambia und Madagaskar sowie Lesotho und Simbabwe aufeinander. Die Simbabwer sind Titelverteidiger und mit fünf Titeln auch Rekordgewinner der Fußballmeisterschaft des Südlichen Afrika.

Mehr lesen

5. Juni 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Rugby

UNAM bleibt das Maß aller Dinge in der Rugby-Premierleague. Am Wochenende wurden die Kudus mit 37 zu 26 besieht, so dass UNAM nun 17 Punkte in der Tabelle vorne liegt. Zudem gewannen die Western Suburbs gegen Wanderers. Die Wanderers bleiben dennoch, mit 28 Punkten, zweiter in der Tabelle. Dahinter folgen die Suburbs mit 27 und United mit 23 Zählern. Abgeschlagen am Tabellenende mit nur einem Punkt aus acht Spielen liegen die Reho Falcons.

Mehr lesen

4. Juni 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Halbfinalpartien beim COSAFA-Cup in der südafrikanischen Provinz Limpopo sind perfekt. Namibia verlor bei seinem ersten Auftritt im Viertelfinale nach Elfmeterschießen mit 3 zu 4 gegen Sambia. Als gesetztes Team mussten die Brave Warriors zuvor nicht in der Gruppenphase spielen. Danach entschied Lesotho seine Partie gegen Swasiland mit 1 zu 0 für sich. Sambia trifft nun auf Madagaskar, während Lesotho es mit Simbabwe zu tun bekommt. Madagaskar spielt gegen Südafrika 4 zu 3 Nach Elfmeterschießen und Simbabwe gegen Botswana 4 zu 1 im Elfmeterschießen. Namibia spielt morgen im Trostrundenhalbfinale gegen Südafrika.

Mehr lesen

1. Juni 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Netball

Die zweite Auflage des “Netball Namibia International Tournaments” findet erstmals mit einer Auswahl aus Uganda statt. Das fünftägige Turnier findet Anfang Juli in Windhoek-Olympia statt. Neben Gastgeber Namibia und Uganda sind auch Sambia, Simbabwe und Botswana vertreten. Namibias Ziel sei es vor allem seinen Weltranglistenplatz von derzeit 36 zu verbessern. Alle anderen teilnehmenden Staaten liegen deutlich vor Namibia, wobei Uganda sogar weltweit in den Top 10 zu finden ist.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.