Samstag 20. Oktober 2018

13. Oktober 2016 - Sport am Mittag

Sport international

Tennis

Mischa Zverev sorgt beim Masters-Turnier in Shanghai weiter für Aufsehen. Er setzte sich am Morgen mit 6:7, 6:4 und 6:1  gegen den Spanier Marcel Granollers durch und erreichte das Viertelfinale. Dort trifft er auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien oder den Kanadier Vasek Pospisil. Alexander Zverev dagegen verpasste eine weitere Überraschung. Der 19-Jährige unterlag im Achtelfinale dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in drei Sätzen.

Mehr lesen

13. Oktober 2016 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Cricket

Namibia bereitet sich seit heute im feucht-tropischen Port Moresby, der Hauptstadt von Papua-Neuguinea auf seine dortige Serie vor. Das erste 3-Tages-Spiel wird am Sonntag beginnen. Kommende Woche Freitag und am darauffolgenden Sonntag stehen jeweils 50-Overs-Spiele auf dem Programm. - Im November geht es für die namibische Nationalmannschaft dann wieder in der Sunfoil-Dreitagesserie und dem CSA Provincial One-Day Challenge in Südafrika weiter.

Mehr lesen

12. Oktober 2016 - Sport am Abend

Sport in Namibia

Boxen

Namibias Super-Federgewichtsboxer Jeremiah Nakathila wird am 18. November diesen Jahres gegen den Russen Evgeny Chuprakov um den vakanten Interkontinental-Titel nach Version der WBO in den Ring steigen. Laut seinem Promoter-Team findet der Wettkampf der beiden Profis in Russlands Metropole Jekaterinburg statt. Der aus der Küstenstadt Walvis Bay stammende Nakathila wird bereits am 11. November mit seinem Trainer- und Managementeam ins Uralgebierge aufbrechen.

Mehr lesen

12. Oktober 2016 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Fußball

Jerry Ekandjo hat eine Rettungspaket vom Staat für die namibische Premierliga ausgeschlossen. Laut dem Sportminister gebe es momentan keine finanziellen Möglichkeiten, die höchste namibische Spielklasse zu unterstützen. Die NPL hatte in der vergangenen Woche ein erstes Sponsoring über 3 Millionen Namibia-Dollar pro Saison für die nächsten drei Spielzeiten an Land gezogen. Nach dem Ausstieg des Mobilfunkanbieters MTC fehlen den NPL-Machern aber weitere 24 Millionen pro Jahr. Die Liga wird wahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr angepfiffen.

Mehr lesen

Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok