Mittwoch 17. Oktober 2018

4. Oktober 2016 - Sport am Abend

Sport in Namibia

Bogensport

Jolien Els hat bei den Weltmeisterschaften im Feldbogen-Schießen für einen Paukenschlag gesorgt. In der Jagd-Wertung für junge Erwachsene sicherte sich die Namibierin im australischen WaggaWagga vor Kurzem die Goldmedaille. Dies gab der hiesige Verband nun einer schriftlichen Mitteilung bekannt. Für Beanta Viviers reichte es bei den Damen der Freestyle-Klasse für Rang acht im Gesamtklassement.

Mehr lesen

4. Oktober 2016 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Squash

Milnay Louw und Christo Potgieter haben haben die offenen namibischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende zu ihren Gunsten entschieden. Die Südafrikanerin Louw setzte sich im Damenfinale in Walvis Bay mit 3:0 gegen die Vorjahressieger Lauren Siddal aus England durch. Bei den Herren behielt der ebenfalls aus der Kap-Republik stammende Potgieter die Oberhand ohne Satzverlust über den Sambier Kelvin Ndhlovu.

Mehr lesen

4. Oktober 2016 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Enduro

Die “Bank Windhoek Namibia Enduro-Meisterschaften” finden am Samstag ihr Saisonende. Im achten Rennen der Saison auf Farm Döbra unweit von Windhoek treten die Besten der Besten an. Unter anderem wird der mehrfache Meister Henner Rusch auf seiner KTM am Rennen teilnehmen. Auch der mehrfache Rally Paris-Dakar-Teilnehmer Ingo Waldschmidt hat seine Teilnahme zugesichert. Rusch muss sich unter anderem mit Nachwuchsstar Pascal Henle messen, der nur 13 Punkte hinter ihm liegt, während Waldschmidt vor Marcel Henle nur mit drei Punkten führt.

Mehr lesen

3. Oktober 2016 - Sport am Abend

Schwimmen (Symbolbild); © Paulo Meira/Freeimages.com

Sport in Namibia

Schwimmen

Am vergangenen Wochenende fanden die nationalen Kurzstrecken-Meisterschaften des namibischen Verbandes in Swakopmund statt. Ingesamt kämpften 150 Teilnehmer von fünf verschiedenen Vereinen um die Titel. Zu den erfolgreichsten Schwimmer avancierten die Vertreter des Dolphins-Clubs, die mit 223 Mal Edelmetal fast vier Mal mehr Medaillen einfuhren als die Mitglieder der zweitplatzierten Namib-Akademie. Ganze 73 Mal stand zudem der oberste Podestplatz zu Buche.

Mehr lesen

Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok