Samstag 26. Mai 2018

10. August 2016 - Sport am Abend

Ambunda nach seiner Titelverteidigung (Archivaufnahme); © Hesron Kapanga/NAMPA

Sport in Namibia

Boxen

Der bis in der vergangenen Woche auf Rang neun geführte Profi Paulus Ambunda musste sich aus der Rangliste der Weltverbandes IBO verabschieden. Laut der IBO-Führung ist das Promotions-Team von Ambunda ihnen noch rund 300 000 Namibia-Dollar vom WM-Duell mit Moises Flores schuldig. Solange der Betrag nicht begleicht wird, darf kein Boxer der Sunshine-Akademy mehr für einen IBO-Titel kämpfen.

Mehr lesen

10. August 2016 - Sport am Mittag

Olympische Flagge; © Pierre de Coubertin/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Olympische Spiele

Dan Craven hat trotz verpasster Qualifikation ein Startrecht für das heutige Einzelzeitfahren bei den Ringe-Spielen in Rio de Janeiro erhalten. Demnach erhielt Namibia aufgrund zahlreicher Absagen von Fahrern, die sich beim Straßenrennen am Samstag verletzt hatten, einen Platz im Feld. Craven hatte sich draufhin und mit großer Zustimmung seiner Fans und Freunde entschieden, an den Start zu gehen. Allerdings muss der Profi auf sein Spezialrad für diese Disziplin verzichten.

Mehr lesen

10. August 2016 - Sport am Morgen

Rugby (Symbolbild); © Rebecca Naden/Reuters-NAMPA

Sport in Namibia

Rugby

Namibias Rugby soll noch professioneller und weiter auf internationales Top-Niveau angehoben werden. Aus diesem Grund hat die namibische Rugby-Union gemeinsam mit dem Weltverband „World Rugby“ drei Entwicklungsprogramme ins Leben gerufen. Zunächst sollen mehr Menschen auf den Sport aufmerksam gemacht und so zu aktiven Spielen werden, zudem geh es um Training und Weiterbildung und um die Entwicklung des Frauen-Rugby.

Mehr lesen

9. August 2016 - Sport am Abend

Olympische Flagge; © Pierre de Coubertin/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Olympische Spiele

Jonas Junius bleibt weiter in Untersuchungshaft im Olympia-Austragungsort Rio de Janeiro. Das Verfahren gegen ihn wegen sexueller Nötigung einer Reinigungskraft gestallte sich aufgrunder der Rechtslage in Brasilien und der Sprachdifferenzen äußerst schwierig, gab der namibische Komitee in einer Stellungnahme bekannt. Man wolle allerdings noch heute Kaution für Junius hinterlegen, so die NNOC-Chefs. Junius soll morgen seinen ersten Kampf bei den Ringe-Spielen bestreiten.

Mehr lesen
 

Werbung