Sonntag 07. Juni 2020

Music low res4 300ppx

 

13. Januar 2016 - Sport am Abend

Cricket (Symboldbild); © Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Cricket

Trotz der schweren Gruppengegner peilt ein Großteil von Namibias U19-Auswahl bei der WM in Bangladesch das Viertelfinale an. Dies ergab eine Umfrage unter den Spielern um Kapitän Zane Green in dieser Woche. Die Mannschaft muss in der Gruppenphase gegen Schottland, Gastgeber Bangladesch und Mit-Favorit Südafrika ran. Das erste Spiel bestreiten die Adler am 29. Januar.

Mehr lesen

13. Januar 2016 - Sport am Mittag

Leichtathletik (Symbolbild); © M. Weitzel/Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Leichtathletik

Das Quinton-Steele-Botes-Trainingscamp war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Laut Nachrichtenagentur Nampa nahmen rund 200 Nachwuchssportler aus sechs Regionen an der Talentschmiede im Independence-Stadion teil. Den 14 namibischen Trainern standen drei Spezialisten aus Südafrika zur Seite. Das Camp wurde vor vielen Jahren vom Administrator Quinton Steele-Botes in Leben gerufen. Botes war am 23. Juni 2014 einem langen Krebsleiden im Alter von 54 Jahren erlegen.

Mehr lesen

13. Januar 2016 - Sport am Morgen

Life Fighters aus Otjiwarongo; © NAMPA

Namibischer Sport

Fußball

Die Life Fighters aus Otjiwarongo wollen unbedingt den Aufstieg in Namibias höchste Spielklasse schaffen. Seit nunmehr zehn Jahren spielt, die ehemals zu den besten Teams Namibias gehörende Auswahl, in niedrigen Spielklassen. Zwischenzeitlich waren die Fighters in der vierten Liga. Derzeit führen die die Tabelle der 2. Liga Nordwest mit 22 Punkten an.

Mehr lesen

12. Januar 2016 - Sport am Abend

Gianluigi Buffon; © Football.ua/Wikimedia Commons

Sport international

Fußball

Der italienische Nationaltrainer Antonio Conte und sein Kapitän Gianluigi Buffon haben bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres nicht abgestimmt. Italienischen Medienberichten zufolge handelt es sich dabei um eine Protestaktion des nationalen Verbandes, weil Torhüter Buffon trotz starker Leistungen nicht zu den Nominierten für die begehrte Auszeichnung gehörte.

Mehr lesen

12. Januar 2016 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Rugby

Namibias Nationalmannschaft kann sich mit Blick auf das überholte Format des Currie Cups auf eine Vielzahl von hochklassieren Spielen freuen. Laut dem südafrikanischen Verband werden ab diesem Jahr insgesamt 15 Mannschaften in 166 Begegnungen an den Start gehen. Diezbezüglich wurde der Vodacom Cup aus dem Terminkalender gestrichen. Neben Namibia gehen 15 Provinzteams aus der Kap-Republik ab dem 9. April an den Start. Den Welwitschias wird trotz der teils guten Leistungen bei der WM im verganenen Jahr nur eine Außenseiterchance eingeräumt.

Mehr lesen

12. Januar 2016 - Sport am Morgen

4Deserts Sahara Race in Namibia; © www.4Deserts.com

Namibischer Sport

Extremsport

Erstmals findet das weltbekannte “Sahara Race” in der Wüste Namibias statt. Vom 1. bis 7. Mai wird im streng geschützten Skelettküsten-Nationalpark gelaufen. Aufgrund der schlechten politischen Lage in den meisten Sahara-Staaten, haben die Veranstalter der 4Deserts Races einen Umzug nach Namibia beschlossen. Insgesamt müssen die Teilnehmer, in einem der körperlich härtesten Rennen der Welt, eine Strecke von 250 Kilometer zurücklegen. Es werden bis zu 200 aktive Teilnehmer erwartet. Mehr Informationen gibt es unter www.4deserts.com/sahararace 

Mehr lesen

11. Januar 2016 - Sport am Abend

Fußball (Symbolbild); © Lenka/Freeimages.com

Sport international

Fußball

Bruno Labbadia bleibt auch über die Saison hinaus Trainer des Hamburger SV. Der 49-Jährige verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr und unterschrieb bei den Norddeutschen bis 2017. Labbadia hatte den Bundesliga-Dino im April des vergangenen Jahres zum zweiten Mal als Cheftrainer übernommen und mit einem Kraftakt den ersten Abstieg der langen Vereinsgeschichte verhindert.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.