Montag 20. Mai 2019

3. September 2015 - Sport am Morgen

Sport in Namibia

All-Africa Games

Namibias Sportler, die an den All Africa Games im Kongo teilnehmen, wurden von Sportminister Jerry Ekandjo begleitet. Dieser traf in der Hauptstadt Brazzaville ein. Ekandjo wird sich mit hochrangigen Regierungsmitgliedern treffen. Möglich scheint, dass Namibia sich in Zukunft auch einmal um die Ausrichtung des größten Sportereignisses in Afrika bewerben will.

Mehr lesen

2. September 2015 - Sport am Abend

Sport in Namibia

Motorsport
Namibias Motorsportfreunde können sich an diesem Wochenende auf ein Spektakel der Extra-Klasse freuen. Zum zweiten Mal seit 2014 richet der Getränkehersteller Red Bull in Zusammenarbeit mit dem Namibischen Enduro Club und dem Hauptsponsor interpack das „Braveman“-Rennen aus. Dabei werden 40 der besten Fahrer aus Namibia und aus dem Ausland über zwei Tage an den Start gehen. Das Fahrerfeld hat sich damit im Gegensatz zum vergangenen Jahr fast verdoppelt. Gefahren wird in drei verschiedenen Wertungsklassen.

Sport international

Fußball
Die englische Premier League hat mit Ausgaben von rund 1,185 Milliarden Euro erneut einen Transfer-Rekord aufgestellt. Die Erstligisten von der Insel übertrafen damit in der abgelaufenen Sommer-Wechselperiode die Bestmarke aus dem Vorjahr um rund 48 Millionen Euro. Diese Bilanz zog die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte. Teuerster Einkauf war demnach Kevin De Bruyne, der für knapp 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Manchester City wechselte. City gab insgesamt 218 Millionen Euro für neue Profis aus. Die Bundesliga investierte den Angaben zufolge 395 Millionen Euro.

Fußball
Die deutschen Nationalspieler erwarten im EM-Qualifikationsspiel gegen Polen einen heißen Fußball-Abend. „Da werden wir an die Grenzen heranmüssen“, sagte Bayern-Profi Thomas Müller vor der Partie am Freitag. Vor den letzten vier Spieltagen führt Polen die Gruppe D vor Deutschland und Schottland an. Heute konnte Bundestrainer Joachim Löw erstmals mit allen 23 Spielern trainieren.

2. September 2015 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Fußball
Das Organisationskomitte der Verbände des südlichen Afrikas hat dem Independence- und dem Sam-Nujoma-Stadion als Austragungsorte für den COSAFA-Pokal im nächsten Jahr grünes Licht erteilt. Dies gaben die Verantwortlichen nach einer Besichtigungstour bekannt. Die Stadien seien "erste Klasse" und man sei sehr zufrieden mit den vom namibischen Verband ausgelegten Rahmenbedingungen, erklärte COSAFA. Eine weitere Inspektion soll im Oktober erfolgen. Das Turnier soll im Mai 2016 stattfinden.

Mehr lesen

2. September 2015 - Sport am Morgen

Sport in Namibia

Volleyball
Am Wochenende stehen die Halbfinalspiele um den namibischen Volleyball-Pokal an. Die von Bank Windhoek unterstützte Veranstaltung wird im Indoor Sports Centre von Swakopmund ausgetragen. Erstmals in der namibischen Geschichte finden die Spiele auf einem Belag statt, der international zugelassen ist. Dieser wurde erst kürzlich aus England importiert. Der namibische Pokalsieger, der am 3. Oktober ausgespielt wird, spielt im Dezember in Swasiland um die Krone des Meisters des Südlichen Afrika. Bei den Damen spielt die Polizeimannschaft aus Khomas gegen den SKW, die Militärmannschaft der NDF trifft auf Noorgrens. Bei den Herren spielen die Polizisten aus Khomas gegen Six Stars, NDF trifft auf die namibische Marine-Mannschaft.

Mehr lesen

1. September 2015 - Sport am Abend

Sport international

Fußball
Der deutschen Nationalmannschaft droht für das EM-Qualifikationsspiel gegen Polen der Ausfall von Mesut Özil. Wegen einer leichten Reizung der Patellasehne konnte er heute nicht trainieren, berichtete Assistenz-Coach Schneider. Morgen soll Özil eine separate Übungseinheit bestreiten. Dann soll entschieden werden, ob er am Freitag auflaufen kann.

Mehr lesen

1. September 2015 - Sport am Mittag

Sport in Namibia

Commonwealth-Jugendspiele
Vize-Sportministerin Agnes Tjongarero hat am Montag offiziell die Nachwuchs-Mannschaft verabschiedet, die vom 5. bis zum 11. September an den Commonwealth-Jugendspielen auf der Pazifikinsel Samoa teilnehmen wird. Die 29-köpfige Delegation um Teamchef Dawie Augustyn ist heute morgen aufgebrochen und wird morgen in der samoischen Hauptstadt Apia erwartet. Namibias Nachwuchs-Sportler kämpfen im Siebener-Rugby, Schwimmen, Leichtathletik, Rasenbowling, Bogenschießen und im Tennis um Medaillen. Rund 1000 Athleten werden erwartet.

Mehr lesen

1. September 2015 - Sport am Morgen

Sport in Namibia

Boxen
Der aus namibischer Sicht wohl wichtigste Boxkampf des Jahres wird verschoben. Julius “The Blue Machine” Indongo, der amtierender Afrikameister nach Richtlinien der WBO im Weltergewicht, wird erst am 24. September in Russland um den WM-Titel kämpfen. Zuvor sollte der Kampf am 5. September in Deutschland stattfinden. Gegner des in bisher 17 Kämpfen unbesiegten Indongo bleibt der Russe Eduard Troyanovsky.

Mehr lesen

Werbung
 
 

Bundesliga

Namibia Premier League

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok