Samstag 20. Januar 2018

28. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Eisstockschießen

Detlef Pfeifer hat der zehnten Auflage der nationalen Meisterschaft seinen Stempel aufgedrückt. Der Top-Spieler vom Windhoek Bowling Club holte in allen drei Herren-Kategorien den Titel. Im Zielschießen und in der Solo-Wertung verwies er seinen Teamkollegen Jessaya Mweshipopya sowie Johannes Stone von den Desert Shooters aus Swakopmund auf die weiteren Podestplätze. Den Mannschaftswettbewerb gewann er gemeinsam mit Mweshipopya, Erastus Iileka und Cazadores-Akteur Cobus Harmse. Das Quartett trat als Spielgemeinschaft Windhoek an. Bei den Damen sicherten sich Cornelia Harmse und Natalia Stone jeweils einen Sieg. Die für die Cazadores an den Start gegangene Harmse war im Zielschießen nicht zu schlagen und Stone ließ den SFC als Solistin jubeln. Für die Swakopmunderin Christiane Beulker sprangen zwei dritte Plätze heraus.

Mehr lesen

28. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Rugby

Vor dem morgigen zweiten Spiel in der “SuperSport Rugby Challenge” erwartet der Coach der namibischen Auswahl einen Sieg gegen die Blue Bulls aus Südafrika. Nach der Auftaktniederlage, trotz guter Leistung, gegen die Valke sei das Gesamtziel alle weiteren Spiele zu gewinnen. Beim Spiel in Windhoek müssen die Welwitschias auf Max Katjijeko verzichten.

Mehr lesen

27. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Schulsport

An morgen beginnenden Schulsportmeisterschaften nehmen mehr als 150 Athleten aus allen 14 Regionen des Landes teil. Die Sieger und Zweiten eines jeden Wettbewerbs werden Namibia bei den Schulsportmeisterschaften des Südlichen Afrika in Simbabwe kommende Woche vertreten. Das wichtigste Sportevent für Schulen im Land wird von der Schulsport-Union ausgerichtet und von Coca-Cola gesponsert.

Mehr lesen

26. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Volleyball

Der Deutsche Turn- und Sportverein geht wieder einmal mit vorbildlichem Engagement voran: Insgesamt 15000 Namibia-Dollar hat der DTS für gute Zwecke gespendet. Das Geld stammt aus den Einnahmen der im Februar ausgetragenen Spaß-Veranstaltung „Volleyball for All“. Wie im vorigen Jahr gehen 9 000 Namibia-Dollar aus dem Topf an den „El Andri Early Intervention Trust“. Diese Organisation unterstützt Kinder mit Zerebralparese und ihre Familien. Die übrigen 6 000 Namibia-Dollar kommen Mateus Angula zu Gute. Der ohne Beine geborene Sportler ist aktuell der führende Schwimmer seiner Wertungsklasse auf dem Kontinent. Erst kürzlich konnte er sich für die diesjährige Weltmeisterschaft in Mexiko qualifizieren. Er benötigt dringend finanzielle Unterstützung, um seinen Sport weiter intensiv ausüben zu können.

Mehr lesen

Werbung