Freitag 15. November 2019

Music low res4 300ppx

 

16. Mai 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Die Orlando Pirates haben nach dem knappen Klassenerhalt zahlreiche Spieler von ihren Aufgaben entbunden. Insgesamt soll es sich um 20 Spieler des Erstligavereins handeln. Sie seien wegen mangelhafter Leistungen nicht mehr tragbar, hieß es in einer Erklärung. Auch finanzielle Probleme des Vereins, der ohne Hauptsponsor außerhalb der Saison keine Gehälter zahlen könne, seien ein Grund gewesen.

Mehr lesen

15. Mai 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Sportpolitik

Dem Sport in Namibia müsste mehr Vertrauen und Geld zu Teil kommen. Es sei möglich, wenn alle, vor allem auch die politische Führung, an einem Strang zögen, dass Namibia die besten Sportler des Kontinents vorbringe. Diese Meinung äußerte der Vorsitzende der Sportkommission. Die am Wochenende ausgetragenen Jugendspiele, mit mehr als 1800 Nachwuchsathleten, hätten das Potential verdeutlicht. Leider würde es aber nur unzureichend Unterstützung von den Entscheidungsträgern, Politikern und Traditionellen Führern im Land geben.

Mehr lesen

14. Mai 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Fußball

Meister African Stars und die Auswahl der Universität Namibias bestreiten das diesjährige Pokalfinale. Im Halbfinale trennte sich UNAM von Rekordmeister Black Afrika mit 5 zu 3 nach Elfmeterschießen. Nach 90 bzw. 120 Minuten stand es 1 zu 1. Im zweiten Spiel stand es ebenfalls nach 90 Minuten 1 zu 1 zwischen African Stars und Civics, ehe die Stars in der Verlängerung den Siegtreffer erzielten. – Das Finale findet am 26. Mai in Windhoek statt.

Mehr lesen

11. Mai 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport

Sportspiele

Namibias Nachwuchssportler sind von den Schulsportspielen des Südlichen Afrikas als klare Sieger nach Hause zurückgekehrt. Insgesamt gab es 67 Medaillen, darunter 26 goldene, 21 silberne und 20 bronzene. Dahinter platzierte sich im Medaillenspiegel Simbabwe, dass die beiden Jahre zuvor am besten Abschnitt. Die Simbabwer gewannen mehr Medaillen als Namibia, jedoch weniger aus Gold. Botswana landete auf Platz 3 mit gar 79 Medaillen, wovon 20 aus Gold waren. Weit abgeschlagen landeten Sambia mit 17 Medaillen insgesamt und Lesotho mit acht Medaillen auf den Rängen 4 und 5.

Mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.