Samstag 20. Januar 2018

12. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Rugby

Saskia Henckert sorgt in Deutschland als Rugby-Spielerin für Furore. Mit dem ASV Köln hatte die Namibierin im Juni 2016 die deutsche Siebener-Meisterschaft gewonnen. Nun ist das Team dafür bei der Kölschen Sportnacht ausgezeichnet worden. Oberbürgermeisterin Henriette Reker überreichte allen Mitgliedern eine Urkunde und die bronzene Plakette für hervorragende sportliche Leistungen. In Namibia war Henckert vor allem als Beachvolleyballerin bekannt. An der Seite von Julia Laggner gewann sie 2014 in Swakopmund den nationalen Damen-Titel. Ein Jahr zuvor hatte das Erfolgsduo an der U21-Weltmeisterschaft in Kroatien teilgenommen. Henckert studiert im sechsten Semester an der Sporthochschule Köln. Rugby spielt sie erst seit 2015. In der Regel wird die 22-Jährige auf der Lock-Position eingesetzt. Derzeit erholt sie sich von einem Kreuzbandriss.

Mehr lesen

12. April 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Fußball

Die Mannschaft der Gastgeber-Region des diesjährigen “Newspaper Cup”, Erongo, sieht sich als Favorit. Zum Auftakt trifft die U20-Auswahl der Region am Freitag im Vineta-Stadion in Swakopmund auf Kavango-Ost. Zuletzt gewann Erongo 2012 das Regionen-Turnier. Titelverteidiger ist Oshana. An der 17. Auflage des Turniers nehmen alle 14 Regionen mit einer Mannschaft teil. Es geht von Freitag bis Montag.

Mehr lesen

11. April 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Beachvolleyball

Rosi Hennes und Heiko Prior haben das erste Turnier der Timeout-Academy-Serie gewonnen. Im Finale des Mixed-Events setzte sich das neu formierte Duo gegen Kim Seebach und Andriko von Ludwiger mit 21 zu 13 und 21 zu 12 durch. Neun Teams waren am Samstag beim Deutschen Turn- und Sportverein in der Hauptkategorie an den Start gegangen. Den dritten Platz sicherten sich Kristin Schulz und Fabian Pfeifer. Die Vorjahressieger Carmen Curschmann und Jan-Eric Sack kamen diesmal in einem ausgeglichen besetzten Feld nicht über Rang vier hinaus. Der U18-Titel ging an Emma Engel und Nino Leicher, die bereits im März bei den nationalen Meisterschaften in Swakopmund nicht zu schlagen waren. Das beste „Social“-Duo stellten Lena Dankemeyer und Nikolai Gilck. Bei den Viererteams machten die siegreichen „Unstoppables“ ihrem Namen alle Ehre.

Mehr lesen

11. April 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Boxen

Julius Indongo ist gut in Glasgow angekommen. Der Doppelweltmeister im Superleichtgewicht nach Version der IBO und IBF landete am Sonntag in der schottischen Wirtschaftsmetropole. Kommenden Samstag trifft er dort auf WBA-Champion Ricky Burns. Der 34-jährige Namibier hat seine bislang 21 Kämpfe alle gewonnen. Für Burns, der übermorgen 34 Jahre alt wird, stehen 41 Siege, ein Remis und fünf Niederlagen zu Buche. Sein Promoter Eddie Hearn bezeichnete den Ausgang des Duells als völlig offen. Burns selbst erwartet einen harten Kampf. Indongo will beweisen, dass er in seiner Gewichtsklasse der beste Boxer der Welt ist. Heute werden die beiden Kontrahenten erstmals gemeinsam der Öffentlichkeit präsentiert. Das offizielle Wiegen findet dann am Freitag statt.

Mehr lesen

Werbung