Dienstag 22. Mai 2018

26. Mai 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Inlinehockey

Namibias Vertreter bleiben beim heimischen Africa Cup in Swakopmund das Maß aller Dinge. Am zweiten Spieltag gab es, wie auch schon am Auftaktspieltag, zwei Siege für die namibischen Senioren und Junioren. Die A-Nationalmannschaft besiegte die Taunus Wild-Hogs mit 7 zu 2 während die Junioren gegen die Penegrine Falcons sogar zu einem 9 zu 0 kamen. SAS Bluebirds und Labede Bulls waren ebenfalls erfolgreich. Die Ergebnisse des gestrigen dritten Spieltages standen bei Redaktionsschluss noch nicht zur Verfügung.

Mehr lesen

24. Mai 2017 - Sport am Mittag

Namibischer Sport

Inlinehockey

Der Afrika-Cup im Swakopmunder Sportzentrum „The Dome“ ist in vollem Gange. Gestern bekamen die Zuschauer zum Auftakt in vier Partien 44 Tore geboten. Das hiesige Junioren-Nationalteam fertigte im Eröffnungsspiel die Dare Devils mit 10 zu 1 ab. Ähnlich souverän besiegten die Peregrine Falcons die SAS Bluebirds mit 9 zu 2. Namibias A-Nationalmannschaft ließ den Moose Knuckels bei ihrem 9 zu 1-Erfolg ebenfalls keine Chance. Die letzte Begegnung des Tages gewannen die Labeda Bulls mit 10 zu 2 gegen die Taunus Wild Hogs. Weiter geht es heute ab 16 Uhr 30. Vier Duelle stehen bis 21 Uhr 30 auf dem Programm.

Mehr lesen

24. Mai 2017 - Sport am Morgen

Namibischer Sport

Fußball

Die namibische Fußball-Nationalmannschaft hat in Sachen Fitness einen großen Sprung nach vorne gemacht. Verantwortlich hierfür sei das veränderte Fitness-Training durch den neuen Biokinetiker Charl Botha. Im Vorfeld des ersten Qualifikationsspiels für die Fußball-Afrikameisterschaft 2019 sei man guter Dinge. Am 10. Juni geht es in Malabo gegen Guinea-Bissau.

Mehr lesen

23. Mai 2017 - Sport am Abend

Namibischer Sport

Fußball

Manfred Starke hat seine persönliche Durststrecke in der Regionalliga Nordost beendet. Bei Carl Zeiss Jenas 4 zu 0-Erfolg in Berlin gegen den BFC Dynamo markierte der Namibier am Samstag das 3 zu 0. Mit seinem ersten Treffer nach mehr als fünf Monaten erhöhte der zu Beginn des Jahres verletzte Starke seine Ausbeute zum Abschluss der regulären Spielzeit auf elf Tore. Nun will Jena die Saison als Champion der Nordost-Staffel mit dem Aufstieg in die 3. Liga krönen. Im Weg steht der West-Meister Viktoria Köln. Das erste Duell wird am Sonntag in der Domstadt ausgetragen. Am 1. Juni fällt dann in Jena die Entscheidung.

Mehr lesen
 

Werbung