Samstag 19. Oktober 2019

Music low res4 300ppx

 

Aktuelles

  1. Nachrichten
  2. Sport

18. Oktober 2019   Aufrufe:68

18. Oktober 2019 - Nachrichten am Abend

Vermutlich elf Personen und 16 Parteien nehmen an den anstehenden Wahlen am 27. November teil. Dies gab die Wa...

Weiterlesen

18. Oktober 2019   Aufrufe:73

18. Oktober 2019 - Nachrichten am Mittag

Der Universität von Namibia UNAM fehlen weiterhin 50 Millionen Namibia Dollar im den Süden-Campus in...

Weiterlesen

18. Oktober 2019   Aufrufe:91

18. Oktober 2019 - Nachrichten am Morgen

16 Mitglieder der regierenden SWAPO sind von ihren Jobs im öffentlichen Dienst zurückgetreten um sic...

Weiterlesen

18. Oktober 2019   Aufrufe:32

18. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport Fußball Edward Maova ist zu den Brave Warriors, im Vorfeld des abschließenden ...

Weiterlesen

17. Oktober 2019   Aufrufe:35

17. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport Fußball Der Weltverband FIFA hat die Amtszeit des von ihm eingesetzten Normalisierun...

Weiterlesen

16. Oktober 2019   Aufrufe:38

16. Oktober 2019 - Sport des Tages

Namibischer Sport Sportauszeichnungen Die Namibische Sportkommission NSC hat die Nominierten für die di...

Weiterlesen

14. Dezember 2018 - FarmerNews

Der Agra-Konzern hat trotz der Dürre im abgelaufenen Bilanz-Jahr einen leicht höheren Gewinn eingefahren. Er stieg laut Geschäftsbericht um 4,5 Millionen auf rund 1,6 Milliarden Namibia Dollar. Vor allem die Auktionssparte verzeichnete den Angaben zufolge ein starkes Gewinn-Wachstum um rund 40 Prozent. Konzernchef Klein sagte, die höheren Preise und wegen der Dürrefolgen fehlende Weideflächen hätten zu mehr Verkäufen geführt.

Ein neues Zaun-Design soll den Etoscha-Park schneller und kostengünstiger absichern. Das hat das Umweltministerium angekündigt. Der neue Zauntyp koste statt bisher 1,8 Millionen Namibia Dollar nur noch 240.000 Dollar pro Kilometer. Das Ministerium hofft, dass damit Konflikte zwischen Tieren und Menschen außerhalb des Nationalparks minimiert werden können. Außerdem soll der neue Zaun Wilderer besser aus dem Park fernhält. In den vergangenen zehn Jahren war bisher erst ein Bruchteil des Zauns repariert worden.

Busch ist aus Sicht von Beratern eine gute Grundlage für Tiernahrung. In einer neuen Broschüre erklärt der Entbuschungsberatungsservice DAS, wie aus zugewachsenem Weideland wieder nutzbare Flächen werden können. Demnach lässt sich aus den Weidebüschen Tierfutter gewinnen. Die Broschüre beschreibt unter anderem, wie die Büsche gerodet werden müssen, und mit welchen Zusatzstoffen sie zur artgerechten Versorgung von Wild- und Nutztieren angereichert werden müssen. Der DAS betont, mit den Methoden könnten Farmer besser mit Dürren umgehen und gleichzeitig Futterkosten sparen. Die Broschüre ist auf dasnamibia.org kostenlos abrufbar.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  Für alle Landesteile ist ab Dienstag Niederschlag vorausgesagt. Im Süden sehr gering, im Osten, Maisdreieck und Norden bis zu 40 Millimeter, in den Gebieten um Windhoek bis zu 80 Millimeter. In den nördlichen Farmgebieten zunächst bis Dienstag sehr heiß bei 37 Grad am Tag. Danach etwas milder um 33 Grad. Nachts wechselhaft zwischen 20 und 23 Grad. In den Gebieten des „Mais-Dreiecks“ eine ähnliche Wetterlage. Ab Dienstag hier noch milder bei teilweise nur 25 Grad am Tag. Im Osten eine stabilere Lage mit 36 Grad am Tag und 23 Grad in den Nächten. Ab Mitte kommender Woche tagsüber fünf Grad kühler. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek wechselhaft. Tagsüber 28 bis 33 Grad, nachts 17 bis 23 Grad. Im Süden zunächst sehr heiß bei tagsüber bis zu 40 Grad. Auch hier ab Dienstag etwas milder bei 35 Grad. Nachts stets um 20 Grad. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“ bis „sehr hoch“. Das „Advanced Fire Information System“ meldet vereinzelte Veldfeuer aus der Region ||Karas und der nördlichen Landeshälfte. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 15,2 bis 16,9 „extrem“. Es wird eindringlich vor ungeschütztem Aufenthalt im Freien gewarnt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok