Freitag 23. Februar 2018

15. Dezember 2017 - FarmerNews

Die Landwirtschaft ist in diesem Jahr das Rückgrat der namibischen Wirtschaft. Im dritten Quartal gab es im primären Wirtschaftssektor ein Wachstum von 5,3 Prozent. Damit konnte eine Rezession in Namibia zwar nicht wett gemacht werden, jedoch wäre diese ohne die stark wachsende Landwirtschaft noch stärker ausgefallen. Auch für das kommende Jahr wird, vorausgesetzt es regnet durchschnittlich, ein weiteres Wachstum in der Landwirtschaft vorausgesagt.

Das Fleischverarbeitungsunternehmen MEATCO hat seinen ehemaligen Geschäftsführer Vekuii Rukoro mit einem Goldenen Handschlag verabschiedet. Rukoro hatte mit einer Klage wegen übler Nachrede gedroht, da er im Mai suspendiert wurde und hierfür falsche Behauptungen genutzt wurden. Nun erhält er nach einer außergerichtlichen Einigung drei Millionen Namibia Dollar Entschädigung.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: In den nördlichen Farmgebieten bis Dienstag heiß bis sehr heiß bei 32 bis 36 Grad. Nachts wechselhafter zwischen 18 und 23 Grad. Es sind ab Sonntag Niederschläge von bis zu 16 Millimeter vorausgesagt. In den kommerziellen Farmgebieten des „Mais-Dreiecks“ tagsüber heiß um 33 Grad, nachts bei etwa 20 Grad. Auch hier kann mit Regen von bis zu 40 Millimeter gerechnet werden. In den östlichen eine ähnliche Wetterlage bei etwa 33 am Tag und um 21 Grad in der Nacht. Hier sind bis zu 26 Millimeter Regen möglich. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek zwischen 30 und 32 Grad am Tag und 17 bis 20 Grad in der Nacht. Bis zu 25 Millimeter Niederschlag werden vorausgesagt. Im Süden generell sehr heiß bei 35 bis 40 Grad. Nachts wechselhaft zwischen 10 und 21 Grad. Niederschläge von bis zu13 Millimeter sind möglich. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 14,1 bis 16,2 „extrem hoch“.  Es wird vor ungeschütztem Aufenthalt im Freien gewarnt.

Werbung

 
 

FarmerNewsletter