Mittwoch 17. Juli 2019

25. September 2015 - FarmerNews

Zwei beim Viehdiebstahl erwischte Polizisten bleiben in Haft. Die beiden 27 und 33 Jahre alten Männer hatten am vergangenen Freitag mindestens 12 Schafe auf der Farm Neusimmern in der Region Hardap gestohlen. Die Tiere mussten aufgrund von Verletzungen von der Polizei getötet werden. Das Magistratsgericht in Mariental verweigerte den beiden Beamten sowie zwei Komplizen die Gewährung einer Kaution. Sie bleiben bis zu einer erneuten Anhörung am 11. November 2015 in Haft.

Die Farmerei mit Krokodilen ist weiterhin ein lukratives Geschäft. Das berichtete die Tageszeitung The Namibian in dieser Woche. Trotz des Einbruchs der chinesischen Wirtschaft werde mit Krokodilleder weiterhin sehr viel Geld verdient. Die Preise lägen stabil bei etwa 53 Rand pro Zentimeter. In Namibia wird mit Krokodilen vor allem auf einer Farm bei Otjiwarongo kommerziell gearbeitet. Zudem hat die Regierung in den vergangenen Jahren den Aufbau einiger Krokodilfarmen im Norden Namibias unterstützt.

Im Rahmen des Testprojekts zum Reisanbau im Norden Namibias konnte erneut mehr als eine Tonne Reis geerntet werden. Das Shighuru Women’s Rice Project wird von 40 Frauen östlich von Rundu betrieben und von der Universität von Namibia unterstützt. Geplant sei, das Projekt auf andere Dörfer auszuweiten. Der Ertrag liegt in der Region Kavango-Ost bei etwa 3500 Kilogramm pro Hektar und damit leicht unter dem Ernteertrag von Reis in Deutschland.


Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok