Montag 15. Oktober 2018

9. Februar 2018 - FarmerNews

Namibia bekommt einen neuen Landwirtschaftsminister. Im Zuge einer Kabinettsumbildung wird der bisherige Arbeits- und Verkehrsminister !Naruseb den Posten übernehmen. Der bisherige Amtsinhaber Mutorwa wechselt dafür in !Narusebs Ministerium. Mutorwa war seit 2008 Landwirtschaftsminister.

Die bereits mehrfach verschobene zweite Konferenz zur Bodenreform soll nun in diesem Jahr stattfinden. Dazu soll nach dem Willen von Präsident Geingob ein Komitee aus Vertretern von Ministerien und Gesellschaft gegründet werden, das unter der Leitung des Ministeriums für Bodenreform steht. Auf der Konferenz sollen die Fortschritte der Bodenreform seit der ersten Landkonferenz 1991 bilanziert und Maßnahmen diskutiert werden, um den Prozess der Umverteilung des Landes zu beschleunigen.

Nach dem Mord an dem Farmer-Ehepaar Botma hat die Oppositionspartei PDM die Regierung zum Handeln aufgefordert. Ein Sprecher sagte, Namibia sei zu einem sicheren Hafen für solche brutalen Taten geworden. Das schade dem Image des Landes bei Investoren und Touristen. Die Regierung sei in den vergangenen Jahren daran gescheitert, die Bürger ausreichend zu schützen. Die PDM sieht aber auch die Wirtschaft in der Pflicht: sie müsse Arbeitsplätze schaffen, um den Nährboden für Kriminalität auszurotten. Das Farmer-Ehepaar war letzte Woche auf seiner Farm Lindeshof bei Koes von Räubern ermordet worden.

Das Etunda-Green-Scheme-Projekt bei Ruacana kämpft erneut mit einer Armyworm-Plage. Nach Angaben der Farmer haben die Raupen Maispflanzen angegriffen. Eine Bekämpfung mit chemischen Mitteln sei bisher nicht erfolgreich gewesen. Schon im vergangenen Jahr hatten die Raupen große Teile der Maisernte im Etunda-Projekt zerstört.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  Im Maisdreieck sind Niederschläge von bis zu bis zu 15 Millimeter, im Osten bis zu 40 Millimeter, im Zentralen Hochland bis 55 Millimeter und im Norden und Süden von bis zu 30 Millimeter vorausgesagt. In den nördlichen Farmgebieten warm bis heiß bei 28 bis 32 Grad. Nachts liegen die Temperaturen bei 17 bis 19 Grad. In den Gebieten des „Mais-Dreiecks“ und im Osten eine ähnliche Wetterlage. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek frischer. Am Tag werden Temperaturen um die 25 Grad erwartet. Nachts kann mit 16 bis 18 Grad gerechnet werden. Im Süden generell heiß bis sehr heiß bei 32 bis 37 Grad am Tag und um die 20 Grad in der Nacht. Die Brandgefahr ist landesweit „mittelmäßig“ bis „hoch“. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 15,1 bis 16,5 „gefährlich hoch“.  Es wird vor ungeschütztem Aufenthalt im Freien eindringlich gewarnt.


Werbung
 
 

FarmerNewsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok