Samstag 20. Januar 2018

Aktuelles

  1. Nachrichten
  2. Sport
  3. FarmerNews

19. Januar 2018   Aufrufe:45

19. Januar 2018 - Nachrichten am Mittag

Die vorgesehene Umstrukturierung der Zugehörigkeit von Staatsunternehmen in Namibia sei nicht Zielfü...

Weiterlesen

19. Januar 2018   Aufrufe:58

19. Januar 2018 - Nachrichten am Morgen

Deutschland muss sich wegen der Völkermords-Klage der Opferverbände von Herero und Nama vor dem Geri...

Weiterlesen

18. Januar 2018   Aufrufe:52

18. Januar 2018 - Nachrichten am Abend

In Simbabwe sollen spätestens in fünf Monaten freie Wahlen stattfinden. Dies kündigte Staatspr&...

Weiterlesen

19. Januar 2018   Aufrufe:10

19. Januar 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport Fußball Namibia hat auch im zweiten Gruppenspiel bei der Afrikanischen Nationenmeis...

Weiterlesen

18. Januar 2018   Aufrufe:13

18. Januar 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport Radsport Auch auf der vierten Etappe der „Mpumalanga-Tour“ gab es für di...

Weiterlesen

17. Januar 2018   Aufrufe:12

17. Januar 2018 - Sport des Tages

Namibischer Sport Radsport Namibias beste Radsportler können bei der “Mpumalanga-Tour” nic...

Weiterlesen

19. Januar 2018   Aufrufe:12

19. Januar 2018 - FarmerNews

Der Agra-Konzern zahlt zum ersten Mal in seiner Geschichte Dividenden an seine Aktionäre aus. Nach einem ...

Weiterlesen

12. Januar 2018   Aufrufe:36

12. Januar 2018 - FarmerNews

Die Farmer-Gewerkschaft NNFU sorgt sich um die Stabilität der Landwirtschaft im Land. NNFU-Chef Mushokoba...

Weiterlesen

5. Januar 2018   Aufrufe:52

5. Januar 2018 - FarmerNews

Neues Saatgut soll den Farmern in Namibia helfen, in Dürre-Phasen trotzdem ernten zu können. Die Reg...

Weiterlesen

Goliathreiher

Goliathreiher; Petra Karstedt, http://www.tiermotive.de/tieralbum/4images/details.php?image_id=5177, CC BY-SA 2.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=279269)

…den Goliathreiher (Ardea goliath). Dieser Reiher ist mit einer Standhöhe von bis zu 150 Zentimetern der größte Reiher der Welt. Er lebt heute nur noch in Afrika mit einigen wenigen kleinen Gruppen in Asien. Kennzeichnend für den bis zu 4,5 Kilogramm schweren Goliatreiher sind der lange und dicke Schnabel sowie der kleine Schopf am Hinterkopf. Er kommt in Namibia vor allem an den nördlichen und insbesondere den nordöstlichen Grenzflüssen sowie an großen Stauseen vor. Er ernährt sich vor allem von Fischen und Krustentieren.

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen