Donnerstag 22. August 2019

Luhonono (Schuckmannsburg)

Luhonono. Diese bis 8. August 2013 unter dem Namen „Schuckmannsburg“ bekannte Ansiedlung liegt im äußersten Osten der Region Sambesi. Heute wohnen hier etwa 800 Menschen. Historisch war der Ort als deutsche Residenz des Gebietes zur Zeiten Deutsch-Südwestafrikas bekannt. Die „Kaiserliche Residentur im Caprivizipfel“ wurde von Hauptmann Kurt Streitwolf am 7. Februar 1909 gegründet und nach dem Gouverneur Bruno von Schuckmann benannt. Am 28. Januar 1935 wurde die Verwaltung des Gebietes nach Katima Mulilo verlegt. Heute erinnert nur noch ein Ziegelhäuschen an die damalige Zeit.


Werbung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok