Mittwoch 17. Juli 2019

1. Februar 2017 - Nachrichten am Abend

451 Nashörner wurden vom Umweltministerium enthornt. Das ganze Prozedere muss nach spätestens drei Jahren wiederholt werden. Der Wert der fast eine Tonne Horn betrage etwa 74 Millionen Namibia Dollar. Die Enthornung gilt als relativ effektive Maßnahme gegen die Wilderei. Dennoch seien auch in der Vergangenheit enthornte Nashörner gewildert worden.  – Namibia ist Heimat der größten Population an Spitzmaulnashörnern weltweit. Der Bestand wird auf 1300 bis 1500 geschätzt. Breitmaulnashörner gäbe es nur etwa 350 im Land.

Nampost hat die Polizei im Fall von massiven Vergehen des Postgeheimnisses eingeschaltet. In den vergangenen Tagen waren Unmengen an Briefen und Päckchen entlang der B6 zwischen Windhoek und dem Flughafen gefunden worden. Wie Pressesprecher Wilson Shikoto gegenüber Hitradio Namibia mitteilte, handele es sich um ein schweres Vergehen. Man habe intern bereits mehrere mögliche Personen ermittelt, die dafür verantwortlich sein könnten.

Bei einer Großrazzia gegen die Islamistenszene ist der Polizei in Hessen ein mutmaßlicher Terrorist ins Netz gegangen. Der 36-jährige Tunesier soll an einem Anschlag in seinem Heimatland mit über 20 Toten beteiligt gewesen sein. In Deutschland hatte der Mann offenbar versucht, ein Netzwerk für die Terrormiliz IS aufzubauen.

US-Präsident Trump hat mit Neil Gorsuch einen ausgewiesenen Konservativen für den vakanten Posten am Obersten Gericht ernannt. Der 49-jährige dürfte allerdings nicht so ohne weiteres vom US-Senat akzeptiert werden. Die Demokraten könnten versuchen, die Personalie zu verhindern. Gorsuch gilt zwar nicht als Hardliner - aber zumindest als ein Mann, der bei Streitthemen wie Abtreibung oder Waffengesetze eine konservative Linie verfolgt. Die freie Stelle am Supreme Court war im Wahlkampf ein beherrschendes Thema.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok