Donnerstag 25. April 2019

1. September 2017 - Nachrichten am Mittag

Mehr als 100.000 Menschen sind in Nigeria vor Unwettern und Überschwemmungen auf der Flucht. Besonders schwer sei der südöstliche Bundesstaat Benue betroffen. Es habe, Hilfsorganisationen vor Ort nach, seit zwei Wochen praktisch ununterbrochen Niederschläge gegeben. Die letzte große Flut in Nigeria hatte 2012 90 Prozent der Bundesstaaten getroffen. Damals kamen hunderte Menschen ums Leben und mindestens zwei Millionen verloren ihre Häuser.

In der Türkei sind zwei weitere Deutsche verhaftet worden. Es geht wohl um politische Vorwürfe. Das hat das Auswärtige Amt bestätigt ohne Einzelheiten zu nennen. Einen direkten Kontakt zu Festgenommenen gibt es demnach noch nicht. Heute sitzt der deutsch-türkische Journalist Denis Yücel übrigens seit genau 200 Tagen ohne ein rechtsstaatliches Verfahren in der Türkei in Einzelhaft.

Im Ringen um eine Neuausrichtung des Nafta-Freihandelsabkommens streben die USA und Kanada eine Einigung noch in diesem Jahr an. Noch vor einigen Tagen hatte Trump damit gedroht, aus dem Nafta-Freihandelsabkommen zwischen den USA, Kanada und Mexiko auszusteigen, wenn das Ergebnis der Neuverhandlungen nicht im Sinne Washingtons sei. Die zweite Runde der Nafta-Verhandlungen startet heute in Mexiko-Stadt.

Heute fliegt der größte Asteroid seit mehr als einhundert Jahren relativ dicht an der Erde vorbei. Der Gesteinsbrocken namens Florence hat einen Durchmesser von rund viereinhalb Kilometern und nähert sich der Erde auf etwa sieben Millionen Kilometer - also: keine Gefahr.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok