Donnerstag 06. August 2020

Music low res4 300ppx

 

10. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Heute wurden am Mittag 52 neue Fälle von COVID19 im Alter von 2 bis 56 Jahre bestätigt. Bei 49 handelt es sich um Personen aus Walvis Bay. Ein Fall ist eine Kontaktperson in Oshakati. Zudem wurden aus der Quarantäne in Okahandja zwei indische Staatsbürger positiv getestet. Namibia hat seinen ersten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Es handelt sich um einen 45-jährigen Mann mit Vorerkrankungen in Walvis Bay. Dieser sei vor zwei Tagen mit schweren Lungenproblemen verstorben und anschließend getestet worden. Er war bis dahin kein bekannter Fall.

Die Zahl der Verkehrsunfälle ist, auch seitdem die Phase 4 des Ausnahmezustandes begonnen hat, weiter auf niedrigerem Niveau. Dies geht aus den aktuellsten Zahlen des Verkehrsunfallfonds MVA hervor. Demnach gab es bei 1321 Unfällen in diesem Jahr bisher 193 Verkehrstote. Die ist jeweils ein Rückgang von knapp einem Drittel gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Auch die Anzahl der Verletzten im Straßenverkehr ist mit fast 30 Prozent deutlich zurückgegangen.

Die im März vorgestellten Planungen zur Wandlung Swakopmunds in eine „Stadt der Zukunft“ liegen nun öffentlich zur Einsicht aus. Dies bestätigte die Stadtverwaltung gegenüber Hitradio Namibia. Demnach sehe der Strukturentwicklungsplan für die kommenden 20 Jahre zahlreiche vor allem bauliche Maßnahmen vor. Die Verlegung der Eisenbahnschiene und des Flughafens seien zwei große Infrastrukturprojekte. Städtebaulich besinnt man sich auch wieder mehr auf das historische Zentrum, wie aus den Unterlagen hervorgehen. So seien geplante Hochhäuser nicht mehr gewünscht. Es sind auch weitläufige Garten und Freizeitanlagen entlang des Swakop bis weit östlich der River Plots vorgesehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.