Sonntag 20. September 2020

10. Juni 2016 - Nachrichten am Abend

Ngatjizeko bei der Unterzeichnung; © Faith Sankwasa/NAMPA

Im Namen Namibias hat Handelsminister Immanuel Ngatjizeko heute das SADC-EU-Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Gemeinsam mit Vertretern vier anderer Staaten aus der Entwicklungsgemeinschaft des Südlichen Afrika, fand die Unterzeichnung im botswanischen Kasane statt. Namibia, Botswana, Swasiland und Mosambik haben ab sofort eine Sonderregelung für den Handel mit der Europäischen Union. Südafrika nimmt eine Sonderstellung ein. Es sei nun an Namibia weitere Exportprodukte zu entwickeln. Bisher werden vor allem Rindfleisch, Tafeltrauben, Fisch und Bier in die EU exportiert.

Der Präsident Indiens wird kommende Woche zu Gast bei Staatspräsident Hage Geingob sein. Der offizielle Besuch sei vom 15. bis 17. Juni geplant. Es gehe um die bilaterale Fortsetzung erster Gespräche, die während der Indien-Afrika-Konferenz im Oktober vergangenen Jahres stattgefunden hatten. Neben einer Rede vor der Nationalversammlung, sei auch ein Besucht der Technischen Universität vorgesehen. – Namibia und Indien haben seit Jahrzehnten enge Beziehungen. Unter anderem wurden mehr als 1000 Namibier im Rahmen eines Programms zur Entwicklungszusammenarbeit in Indien ausgebildet. Das gemeinsame Handelsvolumen betrage mehr als 100 Millionen Namibia Dollar im Jahr.

Rund zweieinhalb Monate nach den Terroranschlägen in Brüssel mit 32 Toten vermelden die belgischen Sicherheitskräfte einen weiteren Ermittlungserfolg: demnach wurde ein 31-jähriger Belgier bei einer Razzia in der Nähe der Hauptstadt festgenommen. Ihm werden Mordversuche in terroristischem Zusammenhang vorgeworfen.

Die Trauerfeier für Boxlegende Muhammad Ali wird von einem Eklat überschattet: der türkische Präsident Erdogan ist verärgert aus Louisville in den USA abgereist. Es gab offenbar Streit mit den Organisatoren. Ali war vor einer Woche gestorben - heute nehmen Fans und Promis Abschied von dem Box Champion.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.