Sonntag 15. September 2019

Music low res4 300ppx

 

11. Juli 2019 - Nachrichten am Abend

Die Jahresinflationsrate in Namibia lag im Juni bei 3,9 Prozent. Dies sind 0,1 Prozentpunkte weniger als im gleichen Vorjahresmonat, wie die Namibische Statistikagentur NSA mitteilte. Es ist die niedrigste Rate seit mehr als einem Jahr. Dies sei vor allem auf geringere Preisanstiege in den Bereichen Transport, Behausung, Wasser und Strom sowie Gesundheit zurückzuführen. Weiterhin war laut NSA kaum Inflation in den Bereichen Kommunikation, Möbel und Bekleidung festzustellen gewesen. Hingegen hätten vor allem die Bildungsausgaben in den vergangenen zwölf Monaten deutlich um etwa 12 Prozent zugelegt.

Bergbauminister Tom Alweendo wies Anschuldigungen zurück tausende Arbeitsplätze im Bergbau bei Rosh Pinah zu gefährden. Sein Ministerium verzögere keineswegs die Überschreibung einer Bergbaulizenz auf das neue Gemeinschaftsunternehmen zwischen Rosh Pinah Zinc und Skorpion Zinc. Vielmehr habe das Ministerium dem Wunsch der Umschreibung der Lizenz nach nur 2,5 Monaten bereits am 17. Juni entsprochen. Es seien deshalb keine Arbeitsplätze in Gefahr, betonte Alweendo und widersprach damit Aussagen der Bergbaugewerkschaft. Beide Unternehmen wollen unter dem Dach der Gergarub Exploration and Mining Limited Company firmieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok