Donnerstag 18. Juli 2019

12. Juli 2019 - Nachrichten am Mittag

Namibia ist noch nicht reif für die Legalisierung von Marihuana. Dies sagte Justizminister Sakeus Shanghala vor der Nationalversammlung. Er reagierte damit auf die Forderung einiger Gruppierungen im Land, die die Nutzung der Droge legalisiert sehen wollen. Namibia sei derzeit nicht in der Lage mit den Auswirkungen der Droge umzugehen. Auch die Nutzung des Wirkstoffs als Medizin sei derzeit nicht zu unterstützen. Namibia habe eines der strengsten Gesetze und Testverfahren für die Zulassung von Medikamenten. Dieses müsste auch von den Marihuana-Lobbyisten anerkannt werden. Man habe genug mit dem Problem des überhöhten Alkoholkonsums im Land zu tun. Da sei die Legalisierung einer weiteren Droge der falsche Weg, so Shangala.

Ohlthaver & List, Namibias größte private Unternehmensgruppe, hat heute den Startschuss für das 100-jährige Firmenjubiläum gegeben. In genau 100 Tagen wird das 1919 von Hermann Ohlthaver und Carl List gegründete Unternehmen ein Jahrhundert alt. Aus diesem Anlass wurde in kleinem Rahmen mit den Medien gefeiert. Ende Oktober soll dann allen Namibiern die Chance gegeben werden dies einmalige Jubiläum zu begehen. - Mit seinen etwa 5000 Mitarbeitern erwirtschaftet O&L einen Umsatz von etwa fünf Milliarden Namibia Dollar. Zur Unternehmensgruppe gehört unter anderem die Namibische Brauerei, das Molkereiunternehmen Namibia Dairies und der Hotelbetreiber O&L Leisure.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok