Donnerstag 20. September 2018

12. März 2018 - Nachrichten am Mittag

Südafrikas Oppositionsführer Mmusi Maimane von der Demokratischen Allianz hat erstmals die offizielle Stellung seiner Partei zur angekündigten Verfassungsänderung rund um das Thema Landbesitz bezogen. Es sei der falsche Weg die Verfassung zu ändern und damit Panik unter Südafrikanern und Investoren auszulösen. Es müsste jedem Südafrikaner, egal welcher Hautfarbe er sei, möglich sein Land zu besitzen. Zudem seien die Vorbereitungen zur Reform dilettantisch. Im fraglichen Paragrafen der Verfassung gehe es generell um Grund und Boden und Immobilieneigentum. Es könne nicht sein, dass jedem sein Haus streitig gemacht werden könne. Es gäbe laut Maimane gute Möglichkeiten Landbesitz zu vereinfachen. Dafür sei keine Änderung der Verfassung Südafrikas notwendig.

In Simbabwe spitzt sich die politische Situation weiter zu. Ex-Langzeitpräsident Robert Mugabe habe mehrfach Schritte unternommen eine neue Partei unter Führung seiner ehemaligen engsten Vertrauten zu unterstützen. Aus diesem Grund soll er auch zu Exil-Anhängern nach Südafrika gereist sein, wie simbabwische Medien berichten. Zudem habe Mugabe nun gefordert, dass er seine Altersrente in bar und US-Dollar erhalte. Es sei ihm nicht zuzumuten wie jeder normale Simbabwer in langen Schlangen auf Bargeld oder Schuldscheine zu warten. Er erwarte 13.000 US-Dollar pro Monat in bar. Zudem habe Mugabe in einem Schreiben die Zentralbank angewiesen ihm andere Ansprüche in Höhe von fast 500.000 US-Dollar in bar umgehend auszubezahlen.

Der Syrien-Krieg trifft immer mehr Kinder. Laut Unicef war das vergangene Jahr das bisher schlimmste für sie. Über 900 Mädchen und Jungen seien getötet - und rund 360 verletzt worden. Ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 50 Prozent. Und ein Ende ist nicht in Sicht, so Unicef Deutschland - allein in diesem Jahr sollen schon mehr als 1.000 Kinder gestorben sein.

Nach einem Hubschrauberabsturz in den New Yorker East-River sind alle fünf Passagiere tot. Sie hatten sich offenbar nicht aus dem Hubschrauber befreien können, bevor er unterging. Nur der Pilot überlebte. Die Unglücksursache ist noch unklar - der Pilot hatte aber Motorenprobleme gemeldet.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok