Dienstag 19. März 2019

12. März 2019 - Nachrichten am Abend

In den vergangenen fünf Jahren hat das Bildungsministerium fast 330 Millionen Namibia Dollar für Schulbücher ausgegeben. Dennoch wurde das Ziel ein Buch pro Schüler zu haben bisher nicht erreicht, heißt es von Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa. Sie bestätigte damit eine Anfrage der Oppositionspartei PDM. Problematisch sei die erneuten Änderungen der Lehrpläne an staatlichen Schulen. Ein Teil der Inhalte der Bücher sei deshalb veraltet. Problematisch sei vor allem die Verfügbarkeit von Schulbüchern in den untersten Klassenstufen 1 bis 3.

In Zusammenhang mit dem Raub in einer Nedbank-Filiale in Otjiwarongo sind vier Verdächtige vor Gericht erschienen. Bei einem von Ihnen handelt es sich Angaben des Magistratsgerichts nach um einen Sicherheitsmitarbeiter der Bank. Den vier Männern im Alter von 35 bis 43 Jahre wurde Kaution verweigert. Sie sollen fast drei Millionen Namibia Dollar bei dem Raub vergangene Woche gestohlen haben.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok