Samstag 08. August 2020

Music low res4 300ppx

 

14. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Namibia hat in den letzten 24 Stunden lediglich drei neue Fälle von COVID19 registriert. Darunter befindet sich ein Todesfall. Es handelt sich um einen 44-jährigen Mann in Walvis Bay, der an Diabetes litt. Er sei am 11. Juli ohne COVID19-relevante Symptome zu Hause verstorben. Post mortem wurde er positiv getestet. Die anderen zwei Fälle wurden ebenso aus Walvis Bay gemeldet. Alle sind in guter Verfassung. Mit Fall 38 ist zudem der 29. Fall insgesamt in Namibia geheilt. – Bis dato wurden 15.439 Tests durchgeführt. Es gibt 833 aktive Fälle und 678 Personen befinden sich in Quarantäne.

Der Oppositionsführer McHenry Venaani hat eine Entscheidung des Obergerichts zu den Nationalversammlungsvertretern seiner Partei PDM scharf verurteilt. Das Gericht habe eine politisch motiviertes, nicht-unabhängiges Urteil gefällt, sagte Venaani. Es erklärte die Vereidigung von sechs Abgeordneter der PDM für null und nichtig. Venaani warf dem Gericht eine Einmischung in interne Parteiangelegenheiten vor. Es sei die freie Entscheidung einer Partei, wer die Sitze im Parlament wahrnehme. Die Abgeordneten sollen nun durch sechs andere Mitglieder der PDM ersetzt werden, die ursprünglich auf der Parteiliste für die Parlamentswahl im vergangenen Jahr standen. Die PDM hat weitere rechtliche Schritte gegen das Urteil angekündigt.

In Südafrika spitzt sich die Corona-Lage immer weiter zu. Das Land ist auf dem Weg bereits morgen die 300.000er Grenze von Fällen zu überschreiten und sich damit auf Platz 8 in der Welt vorzuarbeiten. Derzeit steht es bei knapp 287.000 Infizierten. Alleine in den vergangenen sieben Tagen gab es knapp 90.000 neue Fälle. - Bei der Anzahl der COVID19-Erkrankten folgen im südlichen Afrika Eswatini mit knapp 1400 Fällen, Mosambik mit mehr als 1200 und Simbabwe mit mehr als 1000 Fällen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.