Mittwoch 19. Dezember 2018

15. Februar 2018 - Nachrichten am Mittag

Simbabwe trauert um Oppositionsführer Morgan Tsvangirai. Der 65-Jährige ist gestern in Johannesburg einem Krebsleiden erlegen. Er galt als langjähriger Widersacher von Ex-Staatspräsident Robert Mugabe. In einer „Regierung der Nationalen Einheit“ führte Tsvangirai als Ministerpräsident zwischen 2009 und 2013 diese an. Er war Gründungsmitglied und bis zu seinem Tod Präsident der Oppositionspartei MDC-T. Tsvangirai war unter Mugabe Opfer von zahlreichen Misshandlungen und wurde mehrfach willkürlich inhaftiert.

Der Ausbau der Straßeninfrastruktur ist dem neuen Verkehrsminister John Mutorwa besonders wichtig. Vor allem für ländliche Gebiete sei es unerlässlich, dass Waren schnell zu den Märkten kommen können. Er wolle so seine Tätigkeit als scheidender Landwirtschaftsminister mit den Aufgaben seines neuen Ressorts verbinden, sagte Mutorwa. Mutorwa wurde vergangene Woche nach zehn Jahren als Minister im Landwirtschaftsressort in das für Öffentliche Arbeiten und Verkehr versetzt.

Weltweit sind jetzt mehr als 3 Millionen E-Autos auf den Straßen unterwegs. Das sind 55 Prozent mehr, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, gab das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg. Die meisten E-Autos sind mit 1,2 Millionen in China zugelassen, in Deutschland sind es nicht mal 100.000.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok