Montag 18. Februar 2019

15. Januar 2019 - Nachrichten am Mittag

Präsident Hage Geingob hat seinen Staatsbesuch in den Vereinigten Arabischen Emirate beendet. Bei direkten Gesprächen zwischen Geingob und dem Kronprinzen des Landes, Scheich Muhammad bin Zayid Al Nahyan, wurden Themen wie die Errichtung einer namibischen Botschaft in Abu-Dhabi und die Lieferung von raffiniertem Öl sowie die Ölexploration vor Namibia erörtert. Geingob war auf Einladung des Kronprinzen in die Emirate gereist. Dort wohnte er der Vergabe des Nachhaltigkeitspreises und der Eröffnung der Zayed-Nachhaltigkeitswoche bei. Namibia und die Arabischen Emirate arbeiten seit 2009 im Rahmen des Dattelpalmenprojektes am Naute-Damm eng zusammen. Als nächstes reist Geingob zu einem Treffen der Afrikanischen Union in Addis-Abeba.

Air Namibia ist vom heutigen Streik an zahlreichen deutschen Flughäfen betroffen. So kann der geplante Flug SW286 von Frankfurt nach Windhoek am heutigen Abend nicht stattfinden. Die Maschine hebt deshalb erst morgen früh um 7:30 Uhr Richtung Namibia ab, teilte Air Namibia in Deutschland mit. Der Flug wird dann am Abend in Windhoek erwartet.

Die französische PSA-Group hat dank der Tochter Opel im vergangenen Jahr so viele Autos verkauft wie nie: Die Zahl stieg auf 3,88 Millionen. Ohne die Rüsselsheimer Marke und das britische Pendant Vauxhall hätte PSA ein Absatzminus verbucht - vor allem, weil die Verkäufe in China einbrachen.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok