Samstag 07. Dezember 2019

Music low res4 300ppx

 

15. Juli 2019 - Nachrichten am Mittag

Die Kfz-Nummernschildlandschaft in Namibia ist um fünf neue ortsgebundene Schilder reicher. Dies teilte das Büro von Verkehrsminister John Mutorwa mit. Demnach gibt es laut Roads Authority nun 39 Ortschaften in Namibia in denen eigene Registrierungen vergeben werden. Neu sind nun unter anderem AD für Arandis und HB für Henties Bay. Auch Okongo, Divundu und die Regionalhauptstadt von Oshikoto, Omuthiya haben eigene Registrierungen erhalten. – Mit knapp 170.000 Fahrzeugen waren 2017 am meisten in Windhoek registriert; Otjinene und Bethanien haben mit knapp 340 bzw. 350 die wenigsten registrierten Kraftfahrzeuge im Land.

Traditionelle Führer müssen mit ihren Problemen nach traditionellen Gesetzen und den ihn zugestandenen Rechten umgehen. Dies unterstrich Staatspräsident Hage Geingob bei einer öffentlichen Anhörung. Demnach habe er weder die Zeit, noch Lust oder sei dafür gewählt worden, sich 30 Prozent seiner Zeit mit Machtkämpfen in den Traditionellen Führungen zu beschäftigen. Es sei schlichtweg nicht seine Aufgabe Partei innerhalb von solchen Auseinandersetzungen zu ergreifen. Er warnte die Traditionellen Führer den Anschluss an die moderne, sich schnell entwickelnde Welt zu verpassen. Geingob erklärte zudem, dass er aus den genannten Gründen regelmäßig Besuchswünsche von Führern der Traditionellen Verwaltungen ablehne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.