Samstag 20. Oktober 2018

15. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

Die Kommunikation-Regulierungsbehörde CRAN weist die dominierenden Player am Telekommunikationsmarkt nun auch gesetzlich in die Schranken. Aus dem gestern dazu veröffentlichen Amtsblatt geht hervor, dass ein fairer Wettbewerb durchgesetzt werden müsse. Zudem müssen die dominierenden Unternehmen, darunter je nach Kategorie Telecom Namibia, MTC und Paratus, ihre Infrastruktur anderen Lizenzinhabern zur Verfügung stellen. Vor allem gehe es hierbei um die Bereitstellung und Nutzung von Funktürmen und Leitungen. Mitbewerbe hätten ein Anrecht darauf Leistungen einzeln in Anspruch zu nehmen, so dass diese hieraus eigene Endkundenprodukte geschnürt werden können.

Die gefeuerte Bürgermeisterin von Kapstadt, Patricia de Lille, darf vorerst wieder auf ihren Posten zurückkehrten. Dies entschied ein Gericht in der Hauptstadt des südafrikanischen Westkaps am Mittag. Demnach wurde die Entscheidung der Demokratischen Allianz DA, der De Lille angehört, ausgesetzt. De Lille hatte sich vor einiger Zeit kritisch über ihre Partei geäußert und einen Parteiaustritt nach Ende ihrer Amtszeit als Bürgermeisterin angekündigt. Sie soll mit der radikalen Partei EFF in Verbindung gebracht werden. – Am 25. Mai will das Gericht nun endgültig über die Absetzung von De Lille entscheiden.

Der UN-Sicherheitsrat befasst sich zur Stunde mit der neuen Gewalteskalation zwischen Israel und Palästinensern. Bei Zusammenstößen an Grenze zum Gaza-Streifen hatten iraelische Soldaten gestern 60 Menschen getötet. Nicht nur Amnesty International kritisiert das israelische Vorgehen, auch das UN-Menschenrechtsbüro spricht von einer unverherhältnismäßigen Reaktion, der Einsatz tödlicher Gewalt dürfe nur allerletztes Mittel sein.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok