Mittwoch 21. August 2019

17. Januar 2019 - Nachrichten am Abend

Die Zahl der Einbrüche in und um Omaruru nimmt weiter zu. Wie die Polizei nun bekannt gab, wurden alleine am Dienstag zwei Diebstähle bzw. Raubüberfälle von der Erongo Wilderness Lodge unweit der Ortschaft gemeldet. Zunächst wurde ein französischer Tourist unter Waffengewalt um Gegenstände im Wert von 60.000 Namibia Dollar gebracht. Wenig später wurde von den gleichen Tätern in ein Büro eines Mitarbeiters der Lodge eingebrochen. Hier liege der Schaden der Polizei nach bei 1500 Namibia Dollar. Beide wurden festgenommen und heute bereits dem Haftrichter in Omaruru vorgeführt. - In den Tagen zuvor gab es alleine mindestens vier Diebstähle in Omaruru.

Im Südwesten Kameruns sind mehr als 30 Menschen entführt worden. Sie seien auf einer Straße zwischen den Städten Buea und Kumba unterwegs gewesen, als sie von bewaffneten Angreifern überfallen worden seien, hieß es von Behördenvertretern. Sie machten örtliche Unabhängigkeitskämpfer für die Entführung verantwortlich. Die Rebellen wollen damit Kameruns Regierung unter Druck setzen.

Mit einer Feierstunde hat der Deutsche Bundestag heute an die Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland vor 100 Jahren erinnert. Bundestagspräsident Schäuble mahnte, es gebe beim Thema Gleichstellung noch einiges zu tun - nicht zuletzt in Politik und Parlament. Aber auch, was Kindererziehung, Hausarbeit oder Pflege angeht, sehe er noch reichlich Nachholbedarf.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok