Donnerstag 16. August 2018

18. Januar 2018 - Nachrichten am Mittag

Die Rückführung von 4000 Herero aus Botswana nach Namibia sei nur mit Unterstützung der Traditionellen Verwaltung der Ovaherero möglich, sagte ein Vertreter der Volksgruppe. Diese könne Druck auf die Zentralregierung in Windhoek ausüben, um den zurückgekehrten Herero die Möglichkeit zu geben ein neues Leben in Namibia aufzubauen. Die Regierung habe bisher kein Geld aufgrund der aktuellen Haushaltslage in Aussicht stellen können, hieß es. Eine erste Gruppe konnte nur durch Unterstützung des verstorbenen Ovaherero-Oberchiefs Kuaima Riruako zurückkehren.

Die Anstrengungen zur Straßensicherheit in Namibia sollten zentralisiert werden. Hierzu rief der Vorsitzende des Nationalen Straßensicherheits-Rates NRSC auf. Dafür sei eine gemeinsame Verwaltung aller Verkehrseinheiten der Polizei, Gemeinden, der Straßenbehörde RA und des NRSC notwendig. Ein dementsprechender Vorschlag wurde der Nationalversammlung bereits überreicht, hieß es weiter. Die einzelne Arbeite der verschiedenen Einrichtungen und Organisationen würde deutlich effizienter werden, wenn diese gemeinsam agieren könnten.

Chinas Wirtschaft hat im vergangenen Jahr stärker zugelegt, als bislang erwartet - das Bruttoinlandsprodukt stieg 2017 um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für den Wachstumsschub ist das kommunistische Land laut Beobachtern in alte Verhaltensmuster zurückgefallen - die Regierung hat im vergangenen Jahr den Außenhandel wieder angekurbelt. Derzeit arbeitet Peking allerdings an einem Strukturwandel: die investitionsgestützte Expansionspolitik soll in ein weniger störanfälliges konsumgestütztes Modell übergehen.

Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich mehrere Ölteppiche gebildet, die insgesamt über 100 Quadratkilometer groß sind. Ein iranischer Öltanker war vor 12 Tagen auf hoher See mit einem chinesischen Frachter zusammengestoßen und sofort in Brand geraten. Die Besatzung kam ums Leben - am Sonntag sank das Schiff. Es hatte über 130.000 Tonnen Öl an Bord - das Schiff sank, bevor die Ladung komplett verbrannt war. Experten warnten vor einer Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok