Donnerstag 28. Mai 2020

Music low res4 300ppx

 

18. Mai 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Bergbauminister Tom Alweendo sieht Namibia bei Erneuerbaren Energien und der Exploration von Erdöl und -gas bestens aufgestellt. Der angekündigte Einstieg führender internationaler Unternehmen in den namibischen Markt sei sehr positiv zu bewerten, so Alweendo. Zudem habe die Erlaubnis für unabhängige Stromproduzenten vor einigen Jahren den Erneuerbaren Energien einen deutlichen Schub gegeben. Zudem sei auch weiterhin das Kudugas-Projekt ein Thema. Hierfür müssten aber die Kosten zur Erschließung und dem Bau des Kraftwerkes deutlich verringert werden. Weiterhin sei es geplant bereits kommenden Monat mit dem Bau des Baynes-Wasserkraftwerkes zu beginnen, obwohl dieses sich derzeit noch in der Phase der Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie befinde.

Ein erster ausführlicher Bericht zur Lage der südafrikanischen Staatsairline SAA zeigt deutlich die Unwirtschaftlichkeit des Unternehmens auf. So habe die Fluggesellschaft seit 2004 mehr als 50 Milliarden Rand an Hilfen erhalten. Alleine in den letzten fünf Monaten seien von den Insolvenzverwaltern mehr als 10 Milliarden Rand ausbezahlt worden um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Alleine 2018 und 2019 habe SAA Verluste von mehr als 10 Milliarden Rand eingeflogen. Der Bericht wirft zudem zahlreiche Fragen zu den Insolvenzverwaltern auf. Diese haben mehr Geld verbrannt als jemals zuvor, obwohl ihre eigentliche Aufgabe die Ausarbeitung eines Zukunftsplanes gewesen sei.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.