Samstag 20. Juli 2019

21. August 2017 - Nachrichten am Abend

Erneut wurde ein verurteilter Mörder zu einer empfindlichen Haftstrafe verurteilt. Der 25-jährige Mann muss für effektive 44 Jahre hinter Gitter. Er war vergangene Woche des Mordes an einer 19-Jährigen im Dezember 2014 für schuldig befunden worden. Es habe sich um eine Beziehungstat gehandelt, wobei der Mörder auch versucht habe den neuen Lebensgefährten der Getöteten umzubringen. Hierfür erhielt er, neben den 40 Jahren für Mord, acht Jahre Haft. Vier Jahre dürfe er parallel verbüßen, beschloss Richter Christie Liebenberg.

Bei der Offensive auf die syrische IS-Hochburg Raka sind laut Aktivisten erneut zahlreiche Zivilisten ums Leben gekommen. Luftangriffe der US-geführten Koalition gegen die IS-Terrormiliz töteten gestern 27 Zivilisten, darunter sieben Kinder, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Laut der in Großbritannien ansässigen oppositionsnahen Organisation wurden damit in einer Woche 125 Zivilisten in Raka bei Luftangriffen getötet.

In Marseille ist ein Autofahrer in zwei Bushaltestellen gerast. Dabei wurde eine Frau getötet, eine weitere wurde schwer verletzt. Das es sich dabei um einen Terroranschlag handelt wird mittlerweile ausgeschlossen. Laut Staatsanwaltschaft ist der Mann den Behörden bereits bekannt, er soll psychische Probleme haben.

Das Windhoeker Stadtmuseum wird spätestens im Oktober eröffnen. Dies bestätigte die Pressesprecherin der Stadt, Lydia Amutenya, auf Nachfrage gegenüber Hitradio Namibia. Man arbeite derzeit an den letzten Ausstellungsgegenständen. Möglicherweise sei die Eröffnung auch schon Ende September möglich, hieß es. Das Windhoeker Stadtmuseum in einem Kolonialbau an der Robert Mugabe Avenue im Zentrum von Windhoek sollte ursprünglich vor mehr als einem Jahr eröffnen. Es werde vor allem die Geschichte der Stadt behandeln. 


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok