Samstag 20. Juli 2019

21. August 2017 - Nachrichten am Mittag

Die Internationale Medienhilfe hat im Vorfeld der anstehenden Bundestagswahl in Deutschland die Parteien zu ihrem Einsatz für Deutsche im Ausland und die deutsche Sprache weltweit befragt. Fünf der sechs befragten Parteien, mit Ausnahme der Grünen, wollen sich dafür einsetzen, dass Deutsche im Ausland sich einfacher an der deutschen Politik beteiligen können. Hingegen wollen sich nur die CDU und AfD für deutsche Minderheiten im Ausland stärker einsetzen und diese besser schützen. Die Förderung der deutschen Sprache im Ausland ist, außer der FDP, allen anderen befragten Parteien wichtig. – Am 24. September wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt.

Das illegal Töten von Wildtieren wurde erneut von Umweltminister Pohamba Shifeta verurteilt. Er mahnte bei einer Ansprache im Norden des Landes an, dass ohne Genehmigung seines Ministeriums dies strengstens verboten sei. Zudem wies Shifeta darauf hin, dass der Etosha-Nationalpark höchsten Schutzstatus genieße und keiner diesen einfach so betreten dürfe, geschweige denn dort jagen darf. Vermehrt würden in Kommunalgebieten wilde Tiere wie Löwen ohne Genehmigung getötet werden, hieß es.

Nach den Anschlägen in Spanien haben die Ermittler den mutmaßlichen Attentäter von Barcelona identifiziert.  Es soll sich bei dem Fahrer des Tatfahrzeugs um einen 22-jährigen Marokkaner handeln. Nach ihm wird inzwischen europaweit gefahndet. Bei dem Anschlag in Barcelona und einem weiteren in Camprils waren insgesamt 14 Menschen ums Leben gekommen - mehr als 100 wurden verletzt. Die spanische Polizei hat am Morgen ihre Ermittlungen mit einer Razzia fortgesetzt - in der Stadt Ripoll wurde eine Wohnung durchsucht. Aus dem Ort stammt ein Imam, der die Terroristen angeworben und radikalisiert haben soll.

Ruhepause für eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons. Heute Mittag hat der Big Ben zum vorerst letzten Mal geschlagen. Jetzt wird die Glocke am berühmten Elizabeth Tower renoviert. Vier Jahre sollen die Arbeiten dauern.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok