Dienstag 18. Dezember 2018

22. Februar 2018 - Nachrichten am Abend

Die Namibische Zivilluftfahrtbehörde NCAA, die Polizei und die Namibia Airports Company wollen gemeinsam die Sicherheit an den Flughäfen des Landes verbessern. Aus diesem Grund fand eine 10-tägige Fortbildung in allen Bereichen der Flughafensicherheit statt. Sie wurde von einem Sicherheitsexperten der Internationalen Zivil-Luftfahrtorganisation ICAO begleitet. Weitere drei Trainings für 75 Mitarbeiter aller drei Organisationen sind bis April vorgesehen. – Ob die staatlichen Einrichtungen die Trainings aufgrund der von der Fluggesellschaft KLM, erhobenen Beschwerden zur Sicherheit am Internationalen Flughafen Hosea Kutako durchgeführt haben, wurde nicht bestätigt.

Die Immobilienpreise sind im vergangenen Jahr nur um vier Prozent gestiegen. Dies ist der niedrigste Anstieg seit Jahren, wie aus dem aktuellen Hauspreisindex hervorgeht. Der Durchschnittspreis einer Immobilie liegt nun bei 1,1 Millionen Namibia Dollar. Insgesamt ist der Immobilienmarkt weiterhin, aufgrund der stagnierenden gesamtwirtschaftlichen Lage, schwach. Anzeichen auf Besserung könnten die Zahlen aus Dezember 2017, die erstmals einen deutlichen Anstieg der Immobilienverkäufe von fast 17 Prozent zeigt. Überdurchschnittlich am Wachsen ist weiterhin der Hausmarkt in den zentralen Landesteilen.

Millionen Dieselfahrer in Deutschland müssen sich weiter gedulden - das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verkündet heute noch keine Entscheidung zu Fahrverboten in Städten. Erst am kommenden Dienstag soll es soweit sein. Es geht um die Frage, ob Fahrverbote im Kampf gegen dreckige Luft in den Städten eine zulässige Maßnahme sind. Dafür kämpft die Umwelthilfe. Matthias Braun vom Automobilclub meint, dass Fahrverbote die Falschen treffen würden.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok