Mittwoch 21. August 2019

23. August 2017 - Nachrichten am Abend

Nach einem erneuten Diebstahl auf Farm Aris südlich von Windhoek wird vor allem nach Jagdgewehren gesucht. Wir Hitradio Namibia aus gut unterrichteten Quellen erfahren hat, wurde für Hinweise eine Belohnung von 10.000 Namibia ausgesetzt. - Am vergangenen Wochenende wurde das Farmhaus auf Aris zum zweiten Mal binnen weniger Wochen von Dieben heimgesucht. Diesmal wurden Safes mit Bargeld, Schmuck und Waffen gestohlen.

Südafrikas staatliche Fluggesellschaft SAA bleibt in der Luft. Der Vize-Finanzminister hat heute bei einer Parlamentsanhörung betont, dass man die Fluggesellschaft niemals Pleite gehen lassen würde. SAA sei finanziell seit Jahren unterversorgt und deshalb notorisch bankrott. Eine Privatisierung der Fluggesellschaft sei ausgeschlossen, hieß es. SAA fliegt seit Jahren rote Zahlen aus und musste bereits staatliche Bürgschaften über fast 20 Milliarden Rand erhalten. – Bei der Anhörung vor dem Parlament ging es vor allem um die fragwürdige Vergabe von Aufträgen in Höhe von 4,5 Milliarden Rand.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei steuert auf einen neuen Tiefpunkt zu. Der türkische Europaminister Celik hat Bundesaußenminister Gabriel jetzt persönlich angegriffen. Bei Twitter warf er dem SPD-Politiker Rassismus vor. Zudem beschuldigte er Gabriel, sich wie sein österreichischer Amtskollege Kurz zu verhalten, der ein Feind der Flüchtlinge und ein Symbol für rassistische Politik sei. Das Auswärtige Amt bezeichnete die Äußerungen als "inakzeptabel" und forderte gegenseitigen Respekt ein.

Trotz Warnungen und Sanktionen will Nordkorea seine Raketenproduktion offenbar ausweiten. Machthaber Kim Jong Un habe angeordnet, mehr Triebwerke und Sprengköpfe für Interkontinentalraketen herzustellen, heißt es in staatlichen Medien. US-Experten gehen davon aus, dass das kommunistische Land neue Raketentechnik entwickelt hat. Zuletzt hatte sich der Ton zwischen Washington und Pjöngjang verschärft. Präsident Trump drohte Nordkorea mit einem Militäreinsatz. Kim Jong Un wiederum kündigte an, die US-Pazifikinsel Guam anzugreifen.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok