Sonntag 20. September 2020

23. Januar 2019 - Nachrichten am Abend

Die namibische Wirtschaft wird in diesem Jahr um 1,5 Prozent wachsen. Dieser Ansicht zeigen sich die Analysten von Capricorn Asset Management. Problematisch sei, dass der Staatshaushalt eine Stimulierung der Wirtschaft kaum erlaube, da dieser sich weiterhin in der Konsolidierung befinde. Unternehmen müssen sich deshalb weitestgehend auf Projekte konzentrieren, die nicht vom Staat finanziert werden. Der Staat sei auch aufgrund der Schuldensituation nicht in der Lage das Realeinkommen der Bevölkerung durch Steuersenkungen zu steigern. Vielmehr müsse man mit Steuererhöhungen rechnen, heißt es. Die Inflationsrate bewege sich in diesem und kommenden Jahr um 5,5 bis 6 Prozent. Um die Wirtschaft weiter zu stärken, müsste es laut CAM unter anderem gute Regenfälle geben. Zudem wäre die Erholung der Wirtschaft in Südafrika auch für Namibia positiv.

Die Anwohner flussnaher Gebiete im Nordosten des Landes bereiten sich auf die alljährliche Flut vor. Die Wasserstände der Flüsse Sambesi und Chobe würden vom Regionalrat derzeit im Auge behalten, damit rechtzeitige Warnungen an die Bewohner ausgesprochen werde können. Gleichzeitig seien die verschiedenen Dörfer aufgerufen Notfallmaßnahmen rechtzeitig einzuleiten. Dazu laufe eine Aufklärungskampagne des Wasserministeriums sowie des Bildungsministeriums und der Polizei. Farmer bringen bereits ihr Nutzvieh in höhergelegene Gebiete, hieß es.

Die britische Polizei hat die Suche nach dem verschollenen Fußball-Profi Emiliano Sala wiederaufgenommen. Er war am Montagabend mit einem Kleinflugzeug auf dem Weg zu seinem neuen Verein Cardiff, als die Maschine über dem Ärmelkanal vom Radar verschwand.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.