Freitag 20. September 2019

Music low res4 300ppx

 

23. März 2017 - Nachrichten am Mittag

Die größte Oppositionspartei in Südafrika, DA, steht Expertenmeinungen nach am Scheideweg. Um ihre stark wachsende Zustimmung nicht zu gefährden wird erwartet, dass die ehemalige Parteivorsitzende und Premierministerin des Westkaps, Helen Zille, in einem Disziplinarverfahren abgestraft wird. Zille hatte in den Sozialen Medien Äußerungen getätigt, die als „rassistisch“ aufgefasst werden können. Die deutschstämmige war jahrelang Bürgermeisterin von Kapstadt und hatte mit der DA die Macht in der Provinz Westkap vom landesweit regierenden ANC übernehmen können.

Die britische Polizei hat nach der Terrorattacke in London sieben Verdächtige festgenommen. Es gab Razzien an sechs verschiedenen Orten, unter anderem in London und Birmingham. Welche Rolle die Festgenommen spielen, muss noch geklärt werden. Die Zahl der Todesopfer wurde unterdessen nach unten korrigiert. Der Mann hat demnach nicht vier, sondern drei Menschen getötet, bevor er selbst erschossen wurde. Etwa 30 Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Einige befinden sich noch immer in einem kritischen Zustand.

Im Osten der Ukraine ist ein Waffenlager in die Luft geflogen. Wie der ukrainische Militärstaatsanwalt mitteilte, habe es mehrere Explosionen und anschließenden einen Brand gegeben. Er geht von Sabotage aus, da in dem Lager vor allem Artilleriegeschosse und Munition aufbewahrt wurden - insgesamt mehr als 138.000 Tonnen. Nach Angaben ukrainischer Medien wurde das Material vor allem für den Kampf gegen die prorussischen Separatisten genutzt.

Das Molkereiunternehmen “Namibia Dairies” hat im Rahmen des “Farmers’ Development Programme” fünf Farmer mit einer Schenkung gefördert. Sie hätten eine Fortbildung in der Milchfarmerei erhalten. Als Geschenk gab es zudem jeweils drei Milchkühe und einen Kühlschrank im Wert von fast 200.000 Namibia Dollar. Die kommunale Milchproduktion werde auch durch die AgriBank gefördert, hieß es.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok