Dienstag 13. November 2018

23. Oktober 2017 - Nachrichten am Abend

Namibia nimmt beim Thema der elektronischen Staatsführung, dem sogenannten E-Governance, nur einen Platz im hinteren Mittelfeld ein. Wie aus dem aktuellen „E–Government Development Index“ der Vereinten Nationen vorgeht, liegt das Land nur auf Rang 125 weltweit. Namibia erreiche nur einen Indexwert von 0,3682 und damit knapp weniger als Bangladesch. In Afrika liegen nur 11 Staaten vor Namibia, darunter Mauritius, Südafrika und Botswana. Führend in der Welt sei das Vereinigte Königreich, gefolgt von Australien und Südkorea. Deutschland liegt auf Rang 15. 

In Genf ist heute eine internationale Geberkonferenz für die über eine halbe Million Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch zusammengekommen. Die muslimischen Rohingya werden in ihrer Heimat Myanmar verfolgt. Hilfsorganisationen und die Vereinten Nationen wollen bis Februar etwa 370 Millionen Euro zusammenbekommen.

Trotz der Insolvenz von Air Berlin sind die Ticketpreise der Billigflieger in Deutschland auf einen Tiefstand gefallen. Das ergab eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Die durchschnittlichen Bruttopreise lagen demnach für den Herbst zwischen 35 und 97 Euro.  Im Vorjahr hatte die Preisspanne noch 44 bis 105 Euro für einen einfachen Flug betragen.

Namibia erzielt im Kampf gegen die Wilderei erste Erfolge. Dies Ergebnis stelle das Umweltministerium am Mittag vor. In diesem Jahr wurden bisher 27 Nashörner Opfer von Wilderei. Demgegenüber standen 60 im vergangenen Jahr und 95 im Jahr 2015. Die Zahl der gewilderten Elefanten ging von mehr als 100 in 2016 auf nunmehr bisher 20 in diesem Jahr zurück. Zudem wurden 75 Personen in Zusammenhang mit der Wilderei auf streng geschützte Arten festgenommen. Dies sei vergleichbar mit den Vorjahren. 30 Nasenhörner sowie 103 Elefantenstoßzähne wurden bisher sichergestellt.


Werbung
 
 

Deutsche Welle

Devisen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok